2013er Skoda Octavia: Wird zur Konkurrenz für den VW Passat

Mittlerweile hat Skoda die dritte Octavia-Generation aufgelegt, schon die Vorgänger boten viel Auto für vergleichsweise wenig Geld. Auch der neue Skoda Octavia soll diesem Grundsatz treu bleiben, schließlich suchen die Innenraummaße in seiner Klasse Ihresgleichen. Der Kofferraum fasst bis zu 590 Liter, auch hinsichtlich dieses Aspektes entpuppt sich der Skoda Octavia also als Klassenprimus.


Geringe Verbrauchs- und Emissionswerte

In puncto Materialauswahl und Verarbeitungsqualität kann der Skoda Octavia überzeugen, auch der vergleichsweise günstige Anschaffungspreis erfordert diesbezüglich keine Kompromisse. Die Betriebskosten sind moderat, denn modernste Motorentechnik und Assistenzsysteme reduzieren die Verbrauchs- und Emissionswerte.

Galerie: Skoda Octavia Combi (2012)

Skoda Octavia Combi (2012)
Bild 1 von 6

Als Skoda Octavia GreenLine 1,6-Liter-TDI (77 kW) verbraucht das Fahrzeug laut Hersteller nur 3,4 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer (kombiniert) – Bestwert in der Kompaktklasse. Innen und außen verzichtet der Hersteller auf Schnörkel und Schnickschnack, vielmehr dominieren klare Linien und ein funktionales Design. Weitergehend bietet der Kompakte laut Hersteller ein Platzangebot, das sonst für Mittelklasse-Fahrzeuge typisch ist.

Ausstattung und Komfort

Optional sind viele Ausstattungsmerkmale verfügbar, die aus der Oberklasse stammen und bisher nur bei solchen Fahrzeugen verfügbar waren. Durch das Angebot will Skoda nicht nur Kunden gewinnen, sondern auch mehr Individualisierungsmöglichkeiten und Komfort zulassen. Beispielsweise bei langen Reisen können Fahrer und Beifahrer die Sitze dank vieler Verstellmöglichkeiten anpassen, ebenso praktisch sind zahlreiche Ablagemöglichkeiten und sogar ein Abfallbehälter im Fond.

2013er Skoda Octavia: Wird zur Konkurrenz für den VW Passat

Ein langer Radstand und das gutmütige Fahrwerk werden auch größere Fahrbahnunebenheiten ausgeglichen. Um den Fahrspaß zu optimieren, kann die Lenkung des Fahrzeugs versteift werden, dadurch wird der Skoda Octavia schon fast zur Sportlimousine.
In Deutschland liegt der Grundpreis des Skoda Octavia bei 15.990 Euro.

Fazit: Skoda Octavia

In Anbetracht des geringen Grundpreises bietet der neue Skoda Octavia schon in der Grundausstattung viel Auto für wenig Geld. Das Platzangebot ist für einen Kompakten überdurchschnittlich hoch, die Verbrauchs- und Emissionswerte erfreulich niedrig. Insgesamt ein Auto für Vernunftmenschen, die trotz eines geringen Preises nicht auf Platz und Komfort verzichten möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen