Alpina B5 Touring – „…wenn BMW keinen M5 Touring baut…“

Langsam schwächt sich die Informationsflut aus Genf ab. Über eine Sensation müssen wir aber noch berichten! Zum Ende des Jahres oder Anfang 2018 gibt es den neuen 5er BMW als M5. ABER, mit ziemlicher Sicherheit gibt es keine M-Variante des BMW 5er Touring. Schade! Nun kommt der Auftritt einer kleinen, nicht gänzlich unbekannten Schmiede aus dem bayrischen Buchloe. Alpina heißt das Zauberwort. Für alle, die einen BMW M5 Touring wollen und eine Alternative zu den Power-Kombis aus Ingolstadt (Audi RS 6) suchen – wir haben da was! Wie wäre es mit einem Alpina B5 Biturbo Touring?


Alpina B5 Biturbo Touring – „…machen wir es eben“

So könnte man den Titel dieses Artikels vollenden. Als Familienunternehmen ist Alpina bekannt dafür, erfolgreich im Segment der veredelten Münchner ganz vorne mitzumischen. Die „Kleinen“ zeigen den „Großen“, wer beim Sprint an der Ampel ganz vorne mit dabei ist.

Galerie: Alpina B5 Biturbo Touring

Alpina B5 Biturbo Touring
Bild 1 von 10

Alpina B5 Biturbo Touring

In Sachen Exklusivität – das versteht sich von selbst – ist Alpina sowieso schon der Sieger. Die Wölfe im Schafspelz sind unsere Lieblinge. Unter dem Deckmantel der Familienkutsche werden sie noch viel interessanter. Konkurrenten gibt es für den Alpina B5 Biturbo Touring wenig, BMW wird vorerst keinen neuen M5 Touring auf den Markt bringen, Audi hat seinen RS 6 Avant Performance, Mercedes-AMG bietet den E 63 S an und schauen wir noch über den großen Teich, dann findet man der Cadillac CTS-V (noch nicht als Power-Kombi zu haben).

Herzstück der Turbokutsche ist ein 4,4 Liter V8 Benziner, der zusätzlich von zwei Garrett-Turboladern zwangsbeatmet wird. Damit liegt das maximale Drehmoment von 800 Nm schon bei 3.000 Umdrehungen/min an. Ganze 3 PS mehr als der Audi RS 6 leistet der Alpina – 608 PS stehen zur Beschleunigungsorgie bereit.

Fahrdaten eines Supersportlers – mit Kindersitzen

Wir wollen niemanden verurteilen, wer aber nachfolgende Leistungsdaten mit besetzten Kindersitzen prüfen möchte, der sollte sich seines Handelns bewusst sein. Bei der Gefährdung von Kindern und anderen Straßenteilnehmern hört der Spaß auf..

ALPINA B5 BITURBO TOURING Leistungsdiagramm

Genug gemahnt, ab auf die Rennstrecke. Da gehört der Alpina B5 Touring optisch überhaupt nicht hin, technisch aber umso mehr. Das zweifach beatmete Herz katapultiert den Power-Kombi in 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Temp 100, nach 11,4 Sekunden stehen 200 km/h auf dem Tacho und Schluss ist erst bei 330 km/h.

Damit diese Kraft auf den Asphalt kommt, ist erstmalig ein Allradantrieb verbaut. Dieser basiert auf dem intelligenten BMW xDrive System und verteilt elektronisch geregelt die Antriebskräfte stufenlos und vollvariabel zwischen Hinter- und Vorderachse. Für alle, die nun den typischen BMW Heckantrieb vermissen – keine Sorge. Alpina stellt neben einer Softwareanpassung dem Fahrer eine nochmals heckbetontere Ausprägung des Allradantriebes zur Verfügung. Für die ganz Harten gibt es – gegen Aufpreis – ein Hinterachsgetriebe mit Differentialsperre.

Geschaltet wird mit einem neuen 8-Gang Sport-Automatikgetriebe, das für jeden Fahrmodus die passende Schaltcharakteristik parat hat. Über den Verbrauch müssen wir nicht reden.

Optisch ist er der Wolf im Schafspelz

Wer erwartet unter dem Kleid eines Kombis 608 PS?! Keiner. Umso schöner, dass Alpina keine Brutalo-Optik produziert, sondern seinem Ruf als Edelschmiede für zeitloses Understatement und brachiale Power gerecht wird. Die typischen und formschönen 20“ Schmiederäder mit markentypischen 20 Speichen und minimalistischem Design gehören einfach zu einem Alpina. Weitere Akzente werden durch die Sportabgasanlage mit zwei elliptischen Doppelendrohren gesetzt. Sie verleiht dem Fahrzeugheck eine gleichermaßen sportliche wie elegante Optik.

Zu einer Manufaktur gehört auch, daß im Fahrzeuginnern nur beste Materialien – meist in Handarbeit – verarbeitet werden. Feinstes Nappaleder und Walnussholz gehören zum Standard.

Persönlichen Wünschen sind bei der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt. Von der Lackierung über die Interieurleisten bis hin zur Polsterfarbe ist alles verfügbar, was das umfangreiche BMW und Alpina Ausstattungsprogramm zu bieten hat.

Fazit

Für 115.300 Euro ist der Alpina B5 Biturbo Touring ab sofort bestellbar. Die Auslieferung startet im September diesen Jahres. Der Audi RS 6 Avant Performence bietet vielleicht ähnlichen Luxus und ähnliche Fahrwerte, beim Preis (117.500 Euro) und der Exklusivität kann er nicht ganz mithalten. Wir jedenfalls sind gespannt, wie sich die beeindruckenden Daten in der Realität anfühlen werden.

Stefan Emmerich

Um über Automobile zu schreiben, ist es keine zwingende Voraussetzung, sich von Klein auf dafür zu interessieren. Doch bei Stefan Emmerich war das eben so. Sein Technisches Studium - Automobil-affin - ergänzt sein großes Interesse an Mobilien jeglicher Art und weiß die Bedeutung hinsichtlich Neuheiten und ihrer Details zu beurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen