Mini John Cooper Works GP Concept: Wenn’s Euch gefällt wird’s gebaut!

Für alle, die auf kleine Kisten im Rennanzug stehen: Die Briten zeigen auf der IAA 2017 das Mini John Cooper Works GP Concept. Das Konzeptfahrzeug knüpft an die auf jeweils 2.000 Exemplare limitierten Modelle Mini John Cooper Works GP von 2012 und Mini Cooper S mit John Cooper Works GP Kit von 2006 an. Damit neben all den Clubmans, Ones und Countrymans keine Langeweile auftritt, bietet die Studie einen Vorgeschmack auf ein extrem dynamisches Serienmodell, das jederzeit seine Rennstreckentauglichkeit unter Beweis stellen kann, dank seiner Straßenzulassung aber auch im Alltagsverkehr neue Fahrspaß-Bestwerte erzielen soll. WICHTIG: sollte die Studie auf der IAA 2017 gut ankommen, wird diese Krawallbüchse gebaut – also fleißig Gefallen äußern!


Mini Cooper GP Concept 8 - Mini John Cooper Works GP Concept: Wenn's Euch gefällt wird's gebaut!

Rennstreckengefühl: Mini John Cooper Works GP Concept

Einfach alles an diesem Konzept sagt einem, dass jeder Zentimeter Asphalt unter dem Hintern zur Rennstrecke werden sollte. Ein Design, vom Rennsport für die Straße. Kompakte Proportionen, groß dimensionierte Front- und Heckschürzen, Seitenschweller sowie ein markanter Dachspoiler sorgen für ein selbstbewusstes auftreten. Dabei ist es kein Wunder, dass dieses Mini GP Konzeptauto auf der alten Karosserie und dem alten Chassis des Mini basiert. Der jetzige Baukasten gibt für ein solch brutales Auto einfach nicht ausreichend Sportlichkeit her.

Unterstützt wird das von extremer Sportlichkeit bestimmte Exterieurdesign durch die Karosseriefarbe „Black Jack Anthracite“ mit roten und orangenen Akzenten. Auffällig ist auch der Einsatz von carbonfaserverstärktem Kunststoff und weiteren Leichtbaumaterialien, die nicht nur optisch ihren Beitrag leisten.

Mini Cooper GP Concept 11 - Mini John Cooper Works GP Concept: Wenn's Euch gefällt wird's gebaut!Mini Cooper GP Concept - Mini John Cooper Works GP Concept: Wenn's Euch gefällt wird's gebaut!

Die inneren Werte des Mini John Cooper Works GP Concept

Im Innern unterdrücken Überrollkäfig, Schalensitze, ein puristisch gestaltetes Cockpit und der Verzicht auf eine Rücksitzbank jegliches Gefühl in einem Alltagsauto zu sitzen. Die Reduzierung auf das Wesentliche geht dabei mit modernster Digitalisierung einher. Das Head-Up-Display erleichtert die Konzentration auf das „Renn-“ und Fahrgeschehen. Fahrwerkseinstellung können über ein Touch Display im Zentralinstrument vorgenommen werden.
Mini Cooper GP Concept 2 - Mini John Cooper Works GP Concept: Wenn's Euch gefällt wird's gebaut!Mini Cooper GP Concept 4 - Mini John Cooper Works GP Concept: Wenn's Euch gefällt wird's gebaut!

Technische Daten der Rennsemmel

Exterieur und Interieur der Konzeptstudie sollen gemeinsam mit einem temperamentvollen Turbomotor und einer für den Rennstreckeneinsatz konzipierten Fahrwerkstechnik ein präzise abgestimmtes Gesamtpaket für begeisternde Performance sorgen. Das der Mini John Cooper Works GP Concept bereits auf der Rennstrecke fahren kann stimmt, denn die Studie ist mit einem mehr als 230 PS starken Triebwerk ausgerüstet. Das Modell aus dem Jahr 2013 hatte „nur“ 218 PS und schoss damit in 6,3 Sekunden von o-100 km/h. 2015 gabe es nur ein John Cooper Works Modell – ohne GP Zusatz – das mit einem 231 PS starken 2-Liter Turbomotor bestückt war.
 
Man kann also gespannt sein was wirklich dahinter steckt, genauere Daten gab Mini noch nicht preis.

Stefan Emmerich

Um über Automobile zu schreiben, ist es keine zwingende Voraussetzung, sich von Klein auf dafür zu interessieren. Doch bei Stefan Emmerich war das eben so. Sein Technisches Studium – Automobil-affin – ergänzt sein großes Interesse an Mobilien jeglicher Art und weiß die Bedeutung hinsichtlich Neuheiten und ihrer Details zu beurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen