Audi TT und TTS Roadster: 37.900 Euro kraftvolle Offenheit.

a880797f655b403da4a300fe3da46635 - Audi TT und TTS Roadster: 37.900 Euro kraftvolle Offenheit.

Der neue Audi TT besticht durch ein deutlich schärferes Design gegenüber seinen Vorgängern, High-Tech-Voll-LED-Scheinwerfern sowie ein Cockpit mit ausnahmslos digitalen Anzeigeinstrumenten. Jetzt ist das preisgünstigere Pendant zum Porsche Boxster auch offen verfügbar – mit 310 PS in ihrer stärksten Ausprägung, dem TTS.


Äußerlichkeiten: Das neue Design.

Die Front des offenen Sportwagens besteht aus dem Singleframe-Grill – ähnlich wie beim R8 – und macht den Audi TT breit und flach. Ganz im Stil des Hochleistungssportwagens sitzen die Vier Ringe auf der Haube. Die Lufteinlässe sind in der Basisvariante miteinander verbunden und von zwei vertikalen Lamellen gegliedert.

Galerie: Audi TT und TTS Roadster (2015)

Audi TT und TTS Roadster (2015)
Bild 1 von 29

Audi TT und TTS Roadster (2015)

Auch in den Scheinwerfern sitzen zwei vertikale Leuchtelemente, sie strahlen das Tagfahrlicht ab. Optional liefert Audi die Scheinwerfer in LED-Technik oder kurz nach dem Marktstart in der neuen Matrix LED-Technologie – hier produzieren kleine, einzeln regelbare Leuchtdioden das Fernlicht. Die voll-LED Blinker pulsieren in Richtung des Abbiegens bei Betätigen des Blinkers.

Am Heck unterstreichen horizontale Linien die Breite des offenen Sportwagens. Die Stege in den serienmäßigen LED-Rückleuchten, die das Motiv der Frontscheinwerfer aufgreifen, sind permanent beleuchtet.

Die Verdeckkonstruktion.

Beim Verdeck haben die Ingolstädter zu den Zuffenhausener Brüdern geschielt und versucht, die Silhouette des Stoffverdecks durch Straffung und eine Magnesium-gestützte Konstruktion nachzuahmen. Perfekt ist es ihnen nicht gelungen – aber beachtlich trotzdem. Man darf auch nie den preislichen Unterschied zwischen den beiden Fahrzeugherstellern und den dementsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten vernachlässigen. Immerhin wiegt das Stoffverdeck nur 39 Kilogramm (3 weniger als beim Vorgänger).

Das Verdeck ist selbstverständlich elektrisch zu betätigen. Farben stehen serienmäßig drei zur Wahl: Schwarz, Titangrau und Jive. Der Gepäckraum von 220 Litern wird durch das Verdeck nicht beeinträchtigt, der Öffnungs- und Schließvorgang dauert zehn Sekunden – bis zu einer Maximalgeschwindigkeit von 50 Km/h kann man diese Automatik nutzen (beim Porsche Boxster sind es 60 Km/h).

Das Bediensystem im Interieur. Rein Digital und mit großem Bildschirm.

Das Bediensystem im neuen Audi TT Roadster und TTS Roadster fokussiert sich voll auf den Fahrer: so kann der Fahrer mit Hilfe von einem Multifunktionslenkrad und dem sogenannten „virtual cockpit“ alle wichtigen Informationen variabel und digital direkt vor sich in der Instrumententafel auf einem 12,3 Zoll großen Display ablesen. Man fühlt sich also ein bisschen wie in einem modernen Kampfjet – nur ohne Fadenkreuz und hoffentlich mit einer ausreichend guten Ersatzteilversorgung.

Das Bediensystem im Audi TT und TTS Roadster
Das Cockpit im Audi TT und TTS Roadster

Audi-typische Media- und Kommunikationssysteme wie beispielsweise die Sprachbedienung oder die Kopplung des Smartphones an das Auto sind selbstverständlich optional erhältlich – und natürlich besser als je zuvor.

Der Roadster ist stabil – aber auch ein bisschen schwerer.

Der neue TT Roadster verbindet das dynamische Fahrgefühl eines Sportwagens mit dem Fahrerlebnis eines offenen Zweisitzers. Die Grundlage dafür bilden Verstrebungen in Unterboden und Karosserie, die sowohl die Torsionssteifigkeit als auch den Schwingungskomfort deutlich verbessern. Dies klingt beeindruckend und schön, doch das Gewicht steigt durch solche Maßnahmen natürlich: Der Roadster (2.0 TFSI mit Schaltgetriebe) wiegt 1.320 Kilogramm – das Pendant als Coupé lediglich nur 1.305 Kilogramm (Leergewicht).

15 Kilogramm Unterschied trotz der Verstrebungsmaßnahmen sind auch angesichts der stolz verkündeten Gesamtgewichteinsparung von 50 Kilogramm beim TT Coupé gegenüber seinem Vorgänger sehr gut. Zum Vergleich: zwischen Porsche Boxster und Cayman in der gleichen Konfiguration gibt es mittlerweiel keinen Gewichtsunterschied mehr – beide wiegen 1.330 Kilogramm (Leergewicht).

Kleinere Abmessungen, aber ein größerer Radstand.

Sportlich kompakt und flach steht der neue TT Roadster auf der Straße: mit einer Länge von 4,18 Meter ist der neue Audi TT 21 Millimeter kürzer aus als das Vorgängermodell. Der Radstand ist jedoch um 37 Millimeter auf 2,5 Meter gewachsen, entsprechend kurz sind die Überhänge. Mit einer Breite von 1,83 Metern ist der neue TT Roadster zehn Millimeter schmaler als sein Vorgänger, die Höhe beträgt 1,33 Meter; auch hier wurden 3 Millimeter eingespart. Bei geschlossenem Verdeck liegt der cW-Wert bei lediglich 0,30.

Motor & Technik: mit bis zu 310 PS in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 Km/h.

Der neue Audi TT Roadster kommt geht mit zwei aufgeladenen Vierzylindermotoren, einem TDI und einem TFSI. Im TTS Roadster sorgen stramme 310 PS für zügigen Vortrieb. Für die Einstiegsmotorisierung hat sich ein 2,0-Liter-Vierzylinder Dieselmotor mit 184 PS und 380 Nm Drehmoment bereit erklärt – Euro-6-Norm ist selbstverständlich. Auf 100 Kilometer kommt er im Mittel mit 4,3 Liter Kraftstoff aus – das entspricht einer CO2-Emission von 114 Gramm pro Kilometer.

Der gleich große Bruder, der aber lieber ursprüngliches Benzin vertilgt, hat etwas größere Muskeln, und dürfte mit seinen 230 PS und 370 Nm Drehmoment etwas zügiger und spritziger sein, als die Diesel-Variante.

Die Topversion – der TTS Roadster – gibt aus dem selben Vierzylinder-Aggregat 310 PS und 380 Nm Drehmoment auf die Straße und sprintet in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und weiter auf elektronisch begrenzte 250 km/h Maximalgeschwindigkeit. Der serienmäßige Klappenauspuff verhilft dem Triebwerk, seinen standesgemäßen Klang der Öffentlichkeit mitzuteilen. Porsche Boxster- und Cayman-Fans können sich freuen (oder auch nicht), denn diese Audi Motorengeneration wird in etwa auch bei den zukünftigen Cayman- und Boxster-Modellen Einzug halten.

Serienmäßig ist ein manuelles Sechsganggetriebe. Optional ist ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Ein Start-Stop-System ist Serie.

Der TT Roadster ab sofort, der TTS Roadster ab Anfang 2015 beim Händler.

In Deutschland beginnt der Verkauf des neuen TT Roadster im Oktober 2014, der TTS Roadster folgt dann Anfang 2015. Der Grundpreis für den 2.0 TFSI beträgt 37.900 Euro. Im Serienumfang enthalten sind Xenon plus-Scheinwerfer, ein Spurwechsel- sowie Spurhalteassistent, Klimaanlage und das Multifunktions-Radio.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen