BMW 150d von AC Schnitzer: Der absolute Traum wird wahr!

Nein nein, das ist kein Schreibfehler, es gibt ihn wirklich, den BMW 150d! Schon unser BMW 120d hat uns so gut gefallen, dass wir ganz heiß auf den 125d waren. Doch der Veredeler AC Schnitzer verbaut den TriTurbo-Diesel aus dem BMW 5er – und macht selbst diesen noch ein bisschen schneller. Ergebnis ist ein 1er BMW mit 400 Diesel-PS. Schlechte Nachricht: es gibt ihn (noch) nicht zu kaufen.


BMW 150d von AC Schnitzer auf der Essen Motor Show - 3

Dreiliter-Reihensechszylinder TriTurbo-Diesel im BMW 150d

Was für eine ungewohnte Nomenklatur: BMW 150d. Vom 1er ist man eigentlich den 118d oder maximal 120d mit 184 PS gewohnt – und damit ist man auf der Autobahn schon exakt so schnell, wie ein Macan S Diesel (wir haben das ausprobiert). Unvorstellbar, wie es mit 400 PS und vor allem – festhalten – 800 Nm Drehmoment unter der Haube eines 1er BMW zugehen muss.

BMW 150d von AC Schnitzer auf der Essen Motor Show - 4

Nicht nur, dass der Platz im Bug knapp wird, wenn sich dort der selbe Motor einnistet, der unter anderem auch im M50d verbaut ist, sondern dürfte es auch problematisch mit anderen Fahrwerkskomponenten werden, die sich bislang nur an die Leistung des Basisfahrzeugs – 120d – gewöhnt haben.

Der BMW 150d von AC Schnitzer ist leider unverkäuflich

Von 0 auf 100 Km/h soll der kleine Bayer in 4,5 Sekunden sprinten. Auch wenn die Leistungswerte bei dem geringen Gewicht von rund 1,4 Tonnen anderes vermuten lassen: dem kleinen 1er fehlt aus Platzgründen der Allradantrieb. Die Höchstgeschwindigkeit des Unikats liegt bei 250 Km/h. Und leider ist die 400-PS-Spaßmaschine unverkäuflich und nur für die Essen Motor Show gebaut worden.

BMW 150d von AC Schnitzer auf der Essen Motor Show - 5

 

BMW 150d von AC Schnitzer auf der Essen Motor Show - 1

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen