BMW 3.0 CSL Hommage R in Pebble Beach

96de7f25df1e4c60a96833fba62f6dfd - BMW 3.0 CSL Hommage R in Pebble Beach

Auf dem Concours d’Elegance in Pebble Beach stellt BMW nicht nur das M4 GTS Konzept vor, sondern auch den BMW 3.0 CSL Hommage R. Beides keine Serienfahrzeuge, aber mit hohen Chancen auf Produktion – in limitierter Auflage. Mit dem in Renn-Carmouflage bestückten BMW 3.0 CSL Hommage R ehren die Bayern das 40 jährige Jubiläum von BMW in Nordamerika und die besonderen Motorsporterfolge des BMW 3.0 CSL im Jahr 1975.


Galerie: BMW 3.0 CSL Hommage R in Pebble Beach

BMW 3.0 CSL Hommage R in Pebble Beach
Bild 1 von 21

BMW 3.0 CSL Hommage R in Pebble Beach

Das Exterieur des BMW 3.0 CSL.

Was uns am meisten fasziniert sind die Aufnahmen von BMW. Doch auch das Exterieurdesign in Rennoptik ist Schönheit pur: die ausgeprägten Luftleitelemente, die kraftvollen Radhäuser und ein in die Karosserieform elegant eingearbeiteter Heckspoiler rahmen die gestreckte Karosserie ein.

Ein neu entwickeltes Interieur im Science-Fiction-Stil.

Das Visier des Helms des Fahrers dient als Anzeige und projiziert die situationsrelevanten Informationen wie Geschwindigkeit, Gang und Drehzahl in den direkten Sichtbereich. Als weiteres fahrerunterstützendes Element visualisiert der von Puma im gestaltete Rennanzug die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug: Wenn beide Hände am Lenkrad sind, zeigen in die Ärmel eingearbeitete Lichtkeder ebenfalls Informationen an, wie beispielsweise eine Schaltimpulsanzeige, die aus der Lenksäule über die Arme bis in das Visier „fließt“.

Ebenfalls auffällig sind die großen Sitzschalen aus Carbon, die in jeder Fahrsituation optimalen Halt geben sollen und Körper und Fahrzeug perfekt miteinander verbinden.

Konsequenter Leichtbau im BMW 3.0 CSL Hommage R.

Der Carbon-Überrollkäfig sowie der nahezu ausschließlich aus Carbon gefertigte Innenraum bildet die Basis für eine extrem niedrige Verwindungssteifigkeit. Nur die „Instrumententafel“, ein Querträger und ein reines Strukturelement sind als präsente Holzfurnierfläche umgesetzt, die damit ein wesentliches Element des früheren BMW 3.0 CSL zitiert, bei dem auch in der Rennversion die charakteristische Holzleiste das gesamte Interieur umrahmte.

Der Unterschied zur aktuellen Studie ist, dass Informationen durch das Holz leuchten. Als Erinnerung an den Sieg in Laguna Seca im Mai 1975, zeigt der BMW 3.0 CSL Hommage R den Streckenverlauf und die Bremspunkte auf der Holzleiste der Instrumententafel.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen