BMW M2 Coupé auf der SEMA 2015 in Las Vegas

Wer seinen frisch bestellten BMW M2 nun noch ein bisschen individualisieren möchte, weil er den Grundpreis von 55.000 Euro zu gering hält, für den haben die Bayern was ganz besonderes: BMW stellt auf der diesjährigen SEMA in Las Vegas ein modifiziertes M2 Coupé vor, das mit neuen Aerodynamikkomponenten und Gewichtseinsparung nachgeschärft wurde. Die Leistung von 380 PS bleibt dabei gleich.


Galerie: BMW M2 Coupé auf der SEMA 2015 in Las Vegas

BMW M2 Coupé auf der SEMA 2015 in Las Vegas
Bild 1 von 8

BMW M2 Coupé auf der SEMA 2015 in Las Vegas

Neue Performance-Parts auch für das BMW M2 Coupé

Wie beim BMW M4 Coupé, das auch auf der SEMA in Las Vegas steht, präsentiert BMW jetzt auch kurz nach der Präsentation des kleinen Hochleistungssportlers neue Performance Parts. Dazu zählen schwarz glänzende Ziergitter mit
M spezifischen Doppelzierstreben für die vorderen Nierenelemente, die von ebenfalls schwarz glänzenden Zierringen eingefasst werden.

Für die seitlichen M Kiemenelemente stehen ebenfalls in Schwarz glänzend ausgeführte Zierstreben zur Wahl. Außenspiegelkappen aus Carbon und ein in Sichtcarbon ausgeführter Heckspoiler runden das Design ab.

Auch technisch gibt es Rundkurs-Ausstattung

Technisch gibt es ein neu entwickeltes Fahrwerk (wir dachten, der M2 wäre schon der absolut heißeste Rundkurs-Rennwagen?!) und eine Sportabgasanlage mit Klappensystem. Sie zeichnen sich optisch durch Endrohrblenden aus Carbon aus.

Für die Individualisierung des Innenraums werden ein neues Lenkrad mit Alcantara-Bezug und einer offenporigen Carbonblende, ein ebenfalls aus offenporigem Carbon gefertigter Gangwahlschalter für das Doppelkupplungsgetriebe samt Blende, eine neue Mittelkonsole, die Carbon und Alcantara kombiniert, sowie Pedalauflagen in Edelstahl ausgestellt.

Weiterführende Angaben zu den BMW M Performance Parts für das neue BMW M2 Coupé werden im Laufe des Frühjahrs 2016 verfügbar sein.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen