BMW M4 Coupé auf der SEMA 2015 in Las Vegas

2a4c260cc31c46328bc7012de0eb178e - BMW M4 Coupé auf der SEMA 2015 in Las Vegas

Auf der weltgrößten Tuner-Messe in Las Vegas, SEMA, stellt BMW unter anderem ein modifiziertes M4 Coupé vor, das mit neuen Aerodynamikkomponenten und Gewichtseinsparung nachgeschärft wurde. Die Leistung von 431 PS bleibt dabei gleich.


Galerie: BMW M4 Coupé auf der SEMA in Las Vegas

BMW M4 Coupé auf der SEMA in Las Vegas
Bild 1 von 9

BMW M4 Coupé auf der SEMA in Las Vegas

Einige Aerodynamik-Anbauteile für das neue BMW M4 Coupe

Neue Fronteinsätze aus Carbon sowie Frontziergitter in hochglänzendem Schwarz verleihen dem Gesicht des BMW M4 Coupé einen noch markanteren Ausdruck.

Seitliche Schwelleraufsätze aus Polyurethan und Seitenschwellerfolien mit M Performance-Schriftzug, neue Außenspiegelkappen aus Sichtcarbon, seitliche Zierstäbe in Schwarz hochglänzend in den Kiemenelementen sowie auf die Karosserie aufgebrachte Motorsportstreifen ergänzen das Gesamterscheinungsbild.

Am Fahrzeugheck spendiert die M GmbH dem Boliden einen Diffusor aus Carbon mit drei prägnant ausgebildeten Stegen sowie einen neu gestalteten, vom Motorsport abgeleiteten und ebenfalls aus Carbon gefertigten Heckspoiler.

Zum Teil sogar Handgefertigte Anbauteile

Die zum Teil in aufwendiger Handarbeit hergestellten Anbauteile fügen sich stimmig in das Fahrzeugdesign ein. Zudem – sagt BMW – wurden alle Aerodynamikkomponenten auf das Strömungsverhalten des Fahrzeugs abgestimmt und sorgen so für optimierte aerodynamische Werte.

Einstellbares Fahrwerk und mehr Sound!

Fahrwerkstechnisch gibt es ein neues, einstellbares Gewindefahrwerk, das zur einer Tieferlegung von bis zu 15 mm führt. Damit auch die Soundkulisse stimmt, bietet BMW natürlich auch eine Abgasanlage an: sie verfügt über mehr Sound und wiegt weniger. Die Leichtbau-Abgasanlage umfasst eine Edelstahl-Abgasführung mit einem komplett aus Titan gefertigten Endschalldämpfer, der in der Heckansicht den M Performance Schriftzug trägt. Sie wird ergänzt durch neue Endrohrblenden aus Carbon mit M Logo.

Die Soundcharakteristik des BMW M Performance Schalldämpfersystems ist in zwei Einstellungen wählbar, die jeweils an die per Tastendruck aktivierbare Leistungscharakteristik des Motors gekoppelt sind. Der Motor mit 431 PS bleibt indes unberührt. Aber das genügt, denn mit Doppelkupplungsgetriebe beschleunigt das BMW M4 Coupé in nur 4,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Das Interieur

Im Innenraum zieht zunächst ein neues Lenkrad mit dem in Alcantara Anthrazit ausgeführten Lenkradkranz die Aufmerksamkeit auf sich. Die Lenkradblende zeigt klarlackiertes Carbon – in Anlehnung an den Motorsport ist auf der 12-Uhr-Position im Lenkradkranz eine blaue Mittenmarkierung eingearbeitet.

Zudem gibt es eine neue Mittelkonsolenblende, einen Gangwahlschalter, neue Türgriffe, einen neuen Handbremsgriff und eine Edelstahl-Pedalerie – und das alles mit M-Logo.

Ab Januar 2016 sind die ersten der genannten neuen BMW M Performance Parts für das BMW M4 Coupé im Handel verfügbar. Bis Juni 2016 steht dann das gesamte Sortiment über das BMW Händlernetz zur Verfügung.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen