Car Wrapping: Warum Autofahrer immer öfter zur Folie greifen

0628c56bb94c40f98399a527f395e937 - Car Wrapping: Warum Autofahrer immer öfter zur Folie greifen

In Europa herrschen bei Fahrzeugen die Farben Weiß, Schwarz und verschiedene Grau- und Silbertöne vor. Danach erst kommen die wirklich farbigen Autos, wobei Rot die beliebteste Farbe für den Lack ist. Wer sich einmal für ein Auto und damit für die Lackfarbe entschieden hat, der bleibt meistens dabei, da eine Umlackierung mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden ist. Doch seit einigen Jahren gibt es eine mittlerweile salonfähige Alternative zum Lack: die Folie, das sogenannte Car Wrapping.


Warum eine neue Farbe?

Wer heutzutage einen Gebrauchtwagen kauft ist meist schon froh, wenn er das gewünschte Modell irgendwo zu einem annehmbaren Preis auftreiben kann. Dabei wird – im Gegensatz zum Kauf eines Neuwagens – meist nicht so auf die Farbe geachtet.

Für einen Gebrauchtwagen bietet es sich also an, die Farbe zu verändern, um dem eigenen Geschmack zu entsprechen. Nach einem Unfall mit Lackschaden oder einem Austausch von Karosserieteilen wird es in den meisten Fällen notwendig, den Lack zu erneuern, um die Farbunterschiede der ausgetauschten Teile zu minimieren.

Es gibt also zahlreiche Gründe, warum man sich für eine neue Farbe entscheidet – und sei es einfach nur, weil man Lust auf eine Veränderung hat. Mit Car Wrapping ist dies heute viel leichter und günstiger möglich als beim Umlackieren nach traditioneller Methode.

Vorteile des Car Wrapping

Was hat es also mit dieser Autofolie auf sich? Die Folie ist heute dank moderner Technik zu einer wirklichen Alternative zum Umlackieren geworden. Car Wrapping wird in vielen Werkstätten als Variante zum Lack angeboten und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Der wohl größte Vorteil, den das Car Wrapping gegenüber dem Lackieren besitzt, ist der Preis. Die Folie ist deutlich günstiger, auch wenn man den Arbeitslohn mit berechnet. Natürlich variieren hier die Preise je nach Hersteller und es gibt zudem die Möglichkeit, wie beim Lackieren auch, die Arbeit selbst durchzuführen, statt sie in einer Werkstatt ausführen zu lassen. Aber im Großen und Ganzen kann man sagen, dass der Farbwechsel mit Folie etwa halb so teuer ist wie das Umlackieren.

Zudem schützt die Folie den Lack und kann rückstandslos entfernt werden. Der positive Nebeneffekt dabei ist, dass die Lackierung makellos ist, weil sie die ganze Zeit vor Verschmutzung, Sonneneinstrahlung und Steinschlägen geschützt ist. Dies kann beim Wiederverkauf einen entscheidenden Preisvorteil bringen, weil der Wagen optisch sehr neu und einwandfrei wirkt.

Wer also auf ausgefallene Farben steht, der kann seinen Wagen mit einer Folie individuell gestalten, ist aber beim Verkauf nicht darauf angewiesen, einen Käufer zu finden, der diesen Geschmack teilt.

Lack versus Folie

Optisch stehen die Folien dem Lack in keiner Weise mehr nach. Das mag vor zehn Jahren so gewesen sein, aber heute sieht man keinen qualitativen Unterschied mehr. Außer, dass Folien natürlich eine andere Oberflächenbeschaffenheit haben.

Einziger Nachteil des Car Wrapping: nach fünf bis sechs Jahren sieht die Folie nicht mehr perfekt aus. Am besten erneuert man sie dann um Ablösungen und damit das Aussetzen der Schutzfunktion zu vermeiden. Lack ist deutlich ausdauernder.

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen