Die DTM 2012: Schneller, spannender, aufregender

Für die DTM beginnt im Jahr 2012 eine neue Zeitrechnung, da die uhren quasi auf null gestellt werden. Das Reglement der DTM 2012 ist überarbeitet um die Rennserie für Zuschauer attraktiver zu machen.


Darüber hinaus gelten neue Sicherheitsstandards bei den Fahrzeugen, welche die Fahrzeuge der DTM 2012 zu den sichersten Rennwagen überhaupt machen. Darüber hinaus wurden die Kosten gesenkt, was vor allem die Teams freut, welche bei der DTM 2012 am Start sind.

BMW wieder am Start

Die Strategie der DTM-Verantwortlichen geht auf. Teams wie BMW steigen wieder in die Serie ein. Der BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt ist voller Spannung und Vorfreude auf den ersten neuen Start für die DTM-Boliden aus dem Hause BMW. Der Neueinstieg für BMW stellt für das Team keinen Nachteil dar, da in bei der DTM 2012 die Uhren auf null gedreht werden: Jedes Team muss mit einem komplett neuen Fahrzeug an den Start gehen. Folglich hat jeder dieselben Chancen.

Neue Fahrzeuge mit neuer Sicherheitstechnik

Die äußerlichen Unterschiede der DTM-Wagen sind aufgrund der verschiedenen Fabrikate offensichtlich. Die Sicherheitstechnik hingegen ist im neuen Reglement verankert und muss von jedem Team eingehalten werden. Die neue Sicherheitszelle im Inneren des Fahrzeugs, welche den Fahrer bei einem Aufprall schützt, wurde von BMW, Audi und der DMSB gemeinschaftlich entwickelt. Dickes Carbon und seitlich angebrachte Absorber sorgen für ein Maximum an Sicherheit im Inneren der an der DTM 2012 teilnehmenden Fahrzeuge.

Die unterschiedlichen Fahrerlager

Mercedes setzt seine Hoffnungen in eine Kombination aus jungen Fahrern und erfahrenen Formel 1 Veteranen. Ralf Schumacher und David Coulthard sind die bekannten Namen im Mercedes Fahrerteam. Das Team des Fahrzeugherstellers mit den vier Ringen fährt eine andere Strategie. Audi setzt auf junge Talente und erfahrene DTM-Piloten. Welche Strategie letztendlich aufgehen wird, zeigt sich am Ende der DTM-Saison 2012.

Die zahlreichen Neuerungen im Reglement, neue Fahrzeuge und Motoren sind eindeutige Indikatoren dafür, dass die DTM 2012 zu einem spannenden Jahr wird. Für die Veranstalter, die Teams und vor allem die Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen