e-Wolf Omega Mini

Mit variablen Setups und flexiblen Einsatzmöglichkeiten trumpft die Frechener Firma e-Wolf in der Elektro-Nutzfahrzeugsparte auf. Der e-Wolf Omega Mini ist eine Multifunktionslösung für innerbetrieblichen Verkehr, Grünanlagenpflege, Entsorgung und mehr: eine wandlungsfähige Plattform für eine Vielzahl von Transportaufgaben.


 

e-Wolf Omega Mini: Flüsterzwerg mit vielen Gesichtern

Nicht nur in sensiblen Bereichen wie Friedhöfen oder Park- und Wohnanlagen ist flüsterleiser Fahrzeugbetrieb gern gesehen. Auch im Stadt- und Werksverkehr oder in Industrie- und Fertigungsanlagen ist jede Art der Geräuschreduzierung ein Beitrag zur Lebens- und Arbeitsplatzqualität. Der e-Wolf Omega Mini lässt sich mit seinen kompakten Abmessungen (285 Zentimeter Länge, 196 Zentimeter Radstand und 127 Zentimeter Breite) platzsparend einsetzen und kann Zuladungen bis zu einem Gewicht von 325 Kilogramm emissionsfrei und nahezu geräuschlos befördern.

Galerie: eWolf Omega mini

eWolf Omega mini
Bild 1 von 5

Dabei kann er dank variabler Aufbaumöglichkeiten eine Vielzahl von Aufgaben bewältigen, lässt sich mit Kühlcontainer, Müllpresse, Gitteraufbau oder Kran ausstatten. Der Zweisitzer bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometern und eine maximale Reichweite von 65 Kilometern, ist also für den Einsatz im Nahbereich und für kurze Lieferfahrten ausgelegt.

Motorisierung und Akkutechnologie

Der kleine Lieferflitzer ist mit einem 4 kW-Aggregat bestückt, das in Beschleunigungsphasen eine dreißigsekündige Peakleistung von 8 kW freisetzen kann. Mit einem sofort verfügbaren Drehmoment von 90 Newtonmetern dürfte der e-Wolf Omega Mini auch mit Zuladung ziemlich flott von der Stelle kommen. Der Akku, technisches Herzstück aller e-Wolf-Motorisierungen, ist eine Neuentwicklung der Li-Tec GmbH, eines Kooperationspartners des Frechener Herstellers: eine Lithium-Keramik-Konstruktion, die dank innovativer Flachzellen-Technologie mehr Langlebigkeit, höhere Wartungsfreiheit und deutlich mehr Speicherleistung liefern soll als vergleichbare Akkus.

Mit 205 Kilogramm Eigengewicht macht der Akku mehr als ein Viertel des Fahrzeuggewichts aus (775 Kilogramm Leergewicht). Die Ladezeit beträgt weniger als sieben Stunden. Anders als andere Modelle der Omega-Flotte ist der Omega Mini mit einem Onboard-Ladegerät ausgestattet, das eine Aufladung am Haushaltsstrom ermöglicht. Zu haben ist das Ganze zu einem Grundpreis von knapp 22.000 Euro – zusätzliche Aufbauten wie Kühlcontainer oder Kran nicht mitgerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen