EcoCraft EcoCarrier: Das Multifunktionswerkzeug für die Straße

6afcb8e004984cc2844fe8a3c6dbcf71 - EcoCraft EcoCarrier: Das Multifunktionswerkzeug für die Straße

Zu einem Preis von 29.750 Euro bietet das Wunstorfer Unternehmen EcoCraft Automotive mit dem EcoCarrier ein wahres Multifunktionswerkzeug für die Straße. Als Pritsche oder Kastenwagen erhältlich, kann das Elektroauto durch vergleichsweise geringe Anschaffungskosten, eine hohe Wirtschaftlichkeit, geringe Betriebskosten und vielseitige Verwendungsmöglichkeiten punkten


EcoCraft EcoCarrier
EcoCraft EcoCarrier (Bild: EcoCarft Automotive)

EcoCarrier: Höchstgeschwindigkeit, Reichweite und Batterie

Die Höchstgeschwindigkeit des EcoCraft Automotive EcoCarrier ist elektronisch begrenzt und beträgt 75 Stundenkilometer, die Reichweite gibt der Hersteller mit bis zu 80 Kilometern an. Natürlich ist der Drehstromantrieb vollkommen abgasfrei, der Hybridantrieb verwendet den Verbrennungsmotor laut Hersteller nur beim Laden der Batterie im abgasminimierten Drehzahlbereich.

EcoCraft Automotive bietet verschiedene Konfigurationen des EcoCarrier ab 29.750 Euro an, der Kunde kann zwischen Pritsche und Kastenwagen wählen, auch verschiedene Ausstattungsmerkmale und Lackierungen sind erhältlich. Diverse Batterien können im EcoCarrier eingebaut werden: Die Blei-Gel-Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern, durch leichtere Lithium-Ionen-Akkus kann die Zuladung bei unveränderter Reichweite um zirka 300 Kilogramm erhöht werden.

EcoCarrier: Betriebskosten und Wirtschaftlichkeit

Mit dem EcoCarrier erfährt man – im wahrsten Sinne des Wortes – eine hohe Wirtschaftlichkeit, das macht das Fahrzeug insbesondere für Unternehmen interessant, die täglich viele Kilometer im Stadtverkehr oder auf dem Firmengelände unterwegs sind. EcoCraft Automotive gibt an, dass die Betriebskosten des Elektroantriebes nur 30% der Kosten für einen Transporter dieser Größenordnung mit konventionellem Verbrennungsmotor betragen.

Das kostet der tatsächliche Betrieb

Rechnet man sämtliche Faktoren aller anfallenden Kosten zusammen, sind diese laut Hersteller immerhin um die Hälfte reduziert. Pro 100 Kilometer betragen die tatsächlichen Kosten im Elektrobetrieb – je nach Tarif des Stromanbieters und Fahrweise – zwischen 2,50 und vier Euro. Haftpflicht- und Vollkasko-Versicherung liegen beim EcoCarrier bei unter 500 Euro jährlich. Nach sechs Jahren liegt der Restwert des Fahrzeuges laut Berechnungen einiger Leasinggesellschaften noch immer bei bis zu 30 Prozent, ein recht hoher Wiederverkaufswert ist dadurch möglich.

Fazit: Zu einem bezahlbaren Preis bietet der Hersteller EcoCraft Automotive einen echten Elektro-Allrounder an. Der EcoCarrier eignet sich für Unternehmen im Stadtverkehr oder auf Betriebsgeländen von Logistikunternehmen, Häfen und Flughäfen oder Großfabriken. Insgesamt ein zweckmäßiges und funktionelles Elektroauto mit hoher Wirtschaftlichkeit durch einen moderaten Anschaffungspreis und geringe Betriebskosten.

3 Gedanken zu „EcoCraft EcoCarrier: Das Multifunktionswerkzeug für die Straße

  • 11. Juni 2015 um 17:42
    Permalink

    für unseren Gemeindebauhof in 88178-Heimenkirch im Allgäu suchen wir einen Elektro-
    Kleinlaster wie von ihnen beschrieben. Bitte geben sie mir Bescheid über eine Kontaktadresse.
    Grüße Ewald Feßler

  • 30. Juni 2015 um 23:11
    Permalink

    Sehr geehrter Herr Feßler,

    nach unseren Recherchen hat die Firma EcoCraft Automotive einen Insolvenzantrag gestellt. Demnach ist es – denken wir – nicht die beste Idee, dort im Moment zu bestellen. Wir halten Sie aber auf dem Laufenden – gerade auch bzgl. Alternativen.

    Freundliche Grüße,
    Benjamin Brodbeck

  • 14. Juni 2017 um 14:41
    Permalink

    Karl-Heinz Berger
    Friedrichstrasse 55
    23562 Lübeck Lübeck , 14. Juni 2017

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    besteht die Möglichkeit ein Ecocarier Langversion in Ihrem Unternehmen so zu bauen, dass er wie eine Stretschlimousine vorn und hinten aussieht ?
    Wichtig wäre allerding der Mittelteil des Ecocariers ohne Oberbau mit einer 4 – 4,2 m langen Event / Ausstellfläche , auf der vorhandenen Breite des Fahrzeugs.
    .
    Für die Standplätze des Fahrzeugs benötige ich etwa 60 cm rechts und links an der Eventfläche des Fahrzeug ausklappbaren Stützfüße.
    Wichtig wäre auch zu wissen zu welchem Preis dieser Umbau/Verlängerung mit Fahrzeug möglich ist?
    Einen Kofferraums benötige ich wie bei einer Limo für einen Generator zur eigenen Stromversorgung für ca 8-10 kv und das der Ecocarier wie eine Limousine aussieht.
    Bis Mitte 2018 benötige ich vorerst zwei bis 3 Stretschfahrzeuge dieser Art hier am Ostsestand von Travemünde,für eine Werbetour eines Freundes
    Für eine Info wäre ich sehr verbunden.
    Ich bedanke mich im voraus für Ihre Bemühungen und verbleibe mit den besten Grüssen aus Lübeck an der Ostsee,
    Berger Karl-Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen