Fahrbericht Honda Insight Hybrid (2): Testverbrauch, Fahrwerk und Lenkung

27cdc0d2c7434add9fe471fb8ee37169 - Fahrbericht Honda Insight Hybrid (2): Testverbrauch, Fahrwerk und Lenkung3edd0302deb6459e9379d54144d36ca7 - Fahrbericht Honda Insight Hybrid (2): Testverbrauch, Fahrwerk und Lenkung

Honda gibt den kombinierten Durchschnittsverbrauch für den Insight Hybrid mit 4,4 Litern Benzin auf 100 Kilometern an, das entspricht einer CO2-Emission von 101 g/km. Innerorts soll sich das kleine Vierzylinderaggregat 4,6 Liter genehmigen und außerorts nur 4,2 Liter brauchen. Im realen Testbetrieb waren es 5,1 Liter, gemessen auf der Strecke von Frankfurt nach Hamburg und zurück. Das ganze bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 130 km/h. Um dieses Ergebnis im Real-Verbrauch zu erreichen, muss man den Eco-Modus einschalten und möglichst mit Tempomat unterwegs sein.


Fahrbericht Honda Insight Hybrid (2): Testverbrauch, Fahrwerk und Lenkung
Fahrbericht Honda Insight Hybrid (2): Testverbrauch, Fahrwerk und Lenkung (Bild: Honda)

Über den gesamten zweiwöchigen Honda Insight Hybrid Test hinweg, erreichten wir einen Durchschnittsverbrauch von etwa 5,5 Litern auf 100 Kilometer. Das ist kein Rekordwert und wird durch einen sparsamen Diesel sicher unterboten, aber für einen Wagen mit ausreichender Leistung, einem Gewicht von rund 1,2 Tonnen und eben einem Benzinmotor doch durchaus akzeptabel. Für einen Preis von 23.000 Euro kann man eben auch keine Wunder erwarten.

Die Lenkung des Honda Insight

Da stimmt wirklich alles für diese Preisklasse. Die straffe Lenkung des Insight Hybrid setzt jeden Lenkbefehl sofort und präzise auf der Straße um. Das griffige Drei-Speichen-Lenkrad meldet jede Veränderung der Fahrbahn an den Fahrer zurück, ohne dabei unruhig zu werden. Selbst bei vermeintlich höheren Geschwindigkeiten läuft der Testwagen sauber in die nächste Kurve ohne zu Unter- oder Übersteuern. Die McPherson Radaufhängung an der Vorderachse und die Verbundlenker Hinterachse, sind für den Hybrid-Testwagen genau die richtige Wahl – großer Pluspunkt. Das Fahrwerk schluckt auch bei höheren Geschwindigkeiten Schlaglöcher und Nahtstellen von Bodenplatten sauber weg. Es ist komfortabel und gleichzeitig sportlich straff, hier haben die Ingenieure von Honda wirklich gute Arbeit geleistet.

Vorsicht beim starken Bremsen

Als mich jedoch bei Tempo 160 km/h auf der Autobahn, ein unerwartetes Überholmanöver meines Vordermanns dazu zwingt, mal etwas heftiger zu bremsen, wird der Honda Insight ziemlich leicht auf der Hinterradachse.  Ich habe kurz das Gefühl, das Fahrzeug könnte in dieser Situation schwer zu beherrschen sein. Doch Fehlanzeige, den Bremspedaldruck etwas gemindert, fängt sich der Insight Hybrid sofort wieder sauber ein, doch unangenehm war es dennoch für eine kurze Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen