Ford Focus RS (2010)

Erstmals präsentiert wurde der Ford Focus RS auf der London International Motor Show am 22. Juli 2008, die Markteinführung folgte im Frühjahr 2009. Basierend auf dem Ford Focus ST bietet der Ford Focus RS zu einem Grundpreis von 33.900 Euro noch mehr Leistung und Rennsport-Feeling, der 305-PS-Focus beschleunigt in unter sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h, schafft 263 km/h Spitze und bringt bis zu 440 Nm maximales Drehmoment auf die Vorderräder.


Zur Markteinführung stand der Ford Focus RS in Konkurrenz zu den teureren Fronttrieblern Audi S3, BMW 130i und VW Golf R32. Ursprünglich war eine limitierte Auflage von 7.000 Exemplaren vorgesehen, die Auflage wurde aber aufgrund hoher Nachfrage und eines vergleichbar guten Preis-Leistungs-Verhältnisses auf insgesamt 11.000 Fahrzeuge erhöht.

Galerie: Ford Focus RS (2009)

Ford Focus RS (2009)
Bild 1 von 7

Preis und Verbrauch

33.900 Euro kostete der Ford Focus RS inklusive Zentralverriegelung, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sportsitzen, CD-Radio und Klimaanlage. Vergleicht man den Sportler mit anderen frontgetriebenen Fahrzeugen seiner Klasse, war das ein faires Angebot. Laut EU-Drittelmix verbraucht der Ford Focus RS durchschnittlich 9,4 Liter Super auf 100 Kilometer, dabei werden pro Kilometer 219 Gramm CO2 freigesetzt.

Motor und Antrieb

Im Ford Focus RS arbeitet ein Fünfzylinder-Turbo mit 2.521 ccm Hubraum und einer Maximalleistung von 305 PS (224 kW). Die Kraftübertragung erfolgt über die Vorderräder, das maximale Drehmoment liegt bei 440 Newtonmetern.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit des Ford Focus RS liegt bei 263 km/h, in 5,9 Sekunden beschleunigt das Fahrzeug von 0 auf 100 Stundenkilometer – kein Ford Focus ab Werk war jemals leistungsstärker oder schneller.

Fazit: Ford Focus RS

Zwar kostete der Ford Focus RS mit 33.900 Euro fast doppelt soviel wie ein Basis-Focus im Jahr 2011 (ab 16.850 Euro, 80 PS / 59 kW), aber dafür bieter das Fahrzeug ein enormes Plus an Liestung, Technik und Sportlichkeit. In den Produktionsjahren 2009 und 2010 war das Fahrzeug so beliebt, dass die vorgesehene Auflage von 7.000 auf 11.000 Fahrzeuge erhöht werden musste, um die hohe Nachfrage decken zu können.

Weblinks: Ford Focus RS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen