Genf 2013: Porsche präsentiert den neuen 911 GT3

Auf dem 83. Genfer Autosalon (7. bis 17. März 2013) zeigt der Zuffenhausener Automobilkonzern den Porsche 911 GT3 in der fünften Generation. Zum 50-jährigen 911-Jubilläum schickt Porsche eine komplette Neuentwicklung des Klassikers ins Rennen, um die Krone der Sportskanonen mit Straßenzulassung. Der Porsche 911 GT3 schneller, stärker und sparsamer den je. Der neue Porsche 911 GT3 kommt im Herbst auf den deutschen Markt wird ab einem Preis von 137.303 Euro zu haben sein.


Technische Daten Porsche 911 GT3 (2013)

Allein das Datenblatt wirkt vielversprechend: In 3,5 Sekunden soll der neue GT3 Tempo 100, in unter zwölf Sekunden Tempo 200 erreichen können. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 315 Stundenkilometer. Mit einem Leistungsgewicht von drei Kilogramm pro PS leistet der 3,8-Liter-Boxermotor maximal 350 kW (475 PS) bei 8.250 U./Min. In weniger als 7:30 Minuten kann man – fahrerisches Können und Streckenkenntnis vorausgesetzt – mit dem neuen Porsche 911 GT3 die Nordschleife umrunden.

Galerie: Porsche 911 GT3 (2013)

Porsche 911 GT3 (2013)
Bild 1 von 10

911 GT3

Modifikationen an Motor und Fahrwerk sollen mehr Leistung und Fahrspaß bringen

Grundsätzlich basiert der 3,8-Liter-Boxermotor (350 kW / 475 PS) in der Zuffenhausener Sportskanone auf dem Sechszylinder des Porsche 911 Carrera S. Allerdings wurde das Aggregat speziell an den neuen 911 GT3 angepasst, sodass summa summarum nur noch wenige Gemeinsamkeiten erhalten bleiben.

So werden beispielsweise ein modifizierter Kurbel- und Ventiltrieb, Titanpleuel und geschmiedete Kolben eingesetzt. Auch das beim Porsche 911 GT3 integrierte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) ist extra für den neuen 911 GT3 konzipiert worden, das Getriebe orientiert sich dabei an den sequenzielles Schaltgetriebe, die im professionellen Rennsport zum Einsatz kommen. Die Kraftübertragung erfolgt auch beim neuen GT3 911er-typisch über die Hinterachse.

Verbesserte Aerodynamik

Grundsätzlich wird beim neuen GT3 die gleiche Stahl-Aluminium-Hybrid-Karosserie verwendet, wie man sie von der aktuellen Generation des Porsche Carrera kennt. Allerdings wird auch hier kräftig modifiziert, so sind etwa der Bug- und Heckteil speziell für den neuen Porsche 911 GT3 konzipiert.

Auffällig ist auch der neue Heckspoiler, der nicht nur größer dimensioniert, sondern auch feststehend ist. An der Hinterachse wird der neue 911 GT3 zudem 44 Millimeter breiter sein als der aktuelle Porsche 911 Carrera S. Auch die Felgen sind neu, so kommen 20-Zoll-Leichtmetallräder zum Einsatz.

Markteinführung und Preis

Laut Hersteller soll der neue Porsche 911 GT3 ab August 2013 in Deutschland erhältlich sein. Der Grundpreis liegt bei 137.303 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen