Hyundai i40: Angriffslustige Sonata-Nachfolge als ernsthafter Konkurrent für Passat & Co

efc14ad8daad42118feffb452673556a - Hyundai i40: Angriffslustige Sonata-Nachfolge als ernsthafter Konkurrent für Passat & Co

Hyundai kündigt den Deutschland-Start des i40 für Mitte dieses Jahres an, das Fahrzeug wurde erstmals vor gut zwei Wochen auf dem diesjährigen Genfer Autosalon, 03. bis 13. März, der Öffentlichkeit und Fachpresse präsentiert. Als erstes wirklich konkurrenzfähiges Mittelklasse-Fahrzeug des Automobilkonzernes aus Südkorea sorgt das eigens für den europäischen Markt nahe Rüsselsheim konzipierte Gefährt derzeit für viel Aufsehen.


Hyundai i40: Angriffslustige Sonata-Nachfolge als ernsthafter Konkurrent für Passat & Co
Bild: Hyundai i40: Angriffslustige Sonata-Nachfolge als ernsthafter Konkurrent für Passat & Co

Dabei muss sich der Hyundai i40 gegen namhafte und etablierte Modellreihen behaupten, allen voran der Volkswagen Passat, das Maß aller Dinge unter dem Kombis im Mittelklasse-Segment. Aber auch Toyota Avensis, Ford Mondeo und Mazda 6 zählen zur direkten Konkurrenz im Kampf um die Kombi-Krone.

Anfangs wird der Hyundai i40 ausschließlich als Kombi angeboten werden (Hyundai i40 cw), doch nur wenig später soll laut Hersteller die Limousine mit Stufenheck folgen. Mit einem EU-Normverbrauch von 4,5 l pro 100 km und einer CO2-Emission von 136 Gramm pro Kilometer ist die 1,7 Liter-Diesel-Variante äußerst genügsam und umweltschonend, durch das Sparpaket „Blue“ und eine geringere Motorleistung kann der Verbrauch auf bis zu 4,2l pro 100 km reduziert werden.

Hyundai i40: Design, Technik und Ausstattung

Während der Vorgänger des Hyundai i40, der Hyundai Sonata, lediglich ein müdes Lächeln der Konkurrenz erntete, versetzt der für diesen Sommer angekündigte Nachfolger selbige in Unruhe. Denn dem südkoreanischen Automobilkonzern gelingt mit dem i40 ein großer Schritt in die richtige Richtung. Das Exterieur wirkt sehr dynamisch, die markante Front- und Heckpartie lässt durch die wohlförmige Linienführung einen stilvollen Eindruck entstehen, viele Details setzen Akzente.

Aber auch mit Blick auf das Interieur macht Hyundai große Fortschritte. Armaturen und die Mittelkonsole wirken sehr übersichtlich und aufgeräumt und können durch eine Verarbeitungsqualität nach europäischen Standards überzeugen. Zahlreiche Akzente werden durch die Verarbeitung von schwarzem Leder und gebürstetem Aluminium gesetzt und runden den stimmigen Gesamteindruck ab.

In Deutschland wird der Hyundai i40 zum Marktstart als 1,6-2,0 Liter-Benziner mit 135 bis 177 PS sowie als 1,7 Liter-Diesel mit 115 bis 136 erhältlich sein. Das Ladevolumen beträgt 553 Liter, nach Umklappen der Sitze sogar bis zu 1 719 Liter. Zur Serienausstattung werden eine Start-Stopp-Automatik, eine Berganfahrhilfe sowie zahlreiche Sicherheitsstandards und elektrische Helfer zählen.

Darüber hinaus bietet Hyundai eine große Anzahl an optionalen Ausstattungsmerkmalen an, gut drei Dutzend sind verfügbar, darunter neun Airbags, Spurhalteassistent und das Smart Parking Assist-System. Der Grundpreis soll laut Hersteller voraussichtlich 23 000 Euro betragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen