Infiniti Emerg-E Concept (2012)

Der Infiniti Emerg-E Concept, eine von der Nissan-Tochter auf dem Genfer Autosalon 202 vorgestellte Konzeptstudie, gehört wohl zu den spektakulärsten Auftritten der renommierten Leistungsschau. Die Kombination aus zwei Elektromotoren und einem benzinbetriebenen Range Extender liefert Fahrleistung satt und definiert eine neue Verbrauchs- und Emissisonsuntergrenze für Sportwagen – der emissionsarme Bolide der Zukunft?


Galerie: Infiniti Emerg-E Concept (2012)

Infiniti Emerg-E Concept (2012)
Bild 1 von 4

Preis und Verbrauch

Der Infiniti Emerg-E Concept ist nicht für die Serienproduktion vorgesehen; einen Preis nennt der Hersteller daher für die Studie nicht. Freilich gibt sie einen Ausblick auf künftige mögliche Sportwagenentwicklungen der Japaner – und hier sind vor allem die Verbrauchswerte interessant. Der Emerg-E Concept soll durchschnittlich nur 55 Gramm CO2 in die Umwelt entlassen, was einem Benzinverbrauch von weniger als drei Litern auf 100 Kilometern entspricht – daneben wirkt zum Beispiel der vergleichbar PS-starke Maserati Quattroporte mit seinen mehr als fünfzehn Litern wie ein Dinosaurier.

Motor und Antrieb

Die Ingenieure des Infiniti Emerg-E Concept kombinierten zwei Elektromotoren zu einem Antriebsaggregat, das eine Summenleistung von 408 PS (300 kW) in die Waagschale wirft. Der 1,2 Liter-Benzinmotor dient dabei nicht dem Antrieb, sondern fungiert ausschließlich als Generator für die Elektromotoren. Bislang ist unklar, wie Infiniti die Konstruktionsfrage gelöst hat und ob Radnabenmotoren oder ein Block-Mittelmotor für den Antrieb sorgen werden. Dementsprechend bleibt auch die Frage nach Getriebe und Antriebsart – Front-, Heck- oder Allradantrieb – vorerst ungeklärt.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit des Infiniti Emerg-E bleibt vorläufig ebenfalls ein Geheimnis. Fest steht vorab, dass die Studie die Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in etwa Sekunden absolvieren soll; die 200-km/h-Marke wird nach etwa dreißig Sekunden erreicht. Die rein elektrishe Reichweite des Infiniti Emerg-E beträgt etwa 50 Kilometer, sodass im Stadtverkehr auch zeitweilig emissionslose Flüsterfahrten ohne Generator möglich sind.

Fazit: Infiniti Emerg-E Concept

Der Infiniti Emerg-E zeichnet sich durch eine Aufsehen erregende Optik und innovative Antriebstechnik aus, die die Leistungsfähigkeit moderner Hybrid-Antriebskonzepte eindrucksvoll unter Beweis stellt. Ob die Nissan-Tochter tatsächlich ins Sportwagensegment einsteigen will, bleibt offen.

Weblinks: Infiniti Emerg-E Concept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen