Karabag Fiorino E Kasten

Der Hamburger Hersteller und Importeur Karabag hat sich auf die Umrüstung von Fiat-Nutzfahrzeugen spezialisiert. Der Karabag Fiorino E, ein Elektroauto, das für den Transport einer halben Tonne Nutzlast ausgelegt ist, ist in verschiedenen Versionen jetzt schon lieferbar.


Karabag Fiorino E Kasten

Karabag Fiorino E: Elektroauto mit Wunschreichweite

Der Karabag Fiorino E Kastenwagen ist in drei unterschiedlichen Versionen verfügbar, die sich vor allem im eingesetzten Akku – und damit der Reichweite – unterscheiden. Die Version S (mit 13,8 kWh-Lithium-Polymer-Akku) bringt es auf 70 Kilometer Reichweite, die Version M (20,7 kWh) auf 100 Kilometer, und die Version L (31,3 kWh) schließlich auf 140 Kilometer. Damit – und mit der Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h – wird die Version S vor allem im Citybereich ihr Einsatzgebiet finden, während die beiden anderen Modelle mit der größeren Reichweite und der Höchstgeschwindigkeit von 115 km/h auf der Autobahn und im städteübergreifenden Nahverkehr deutlich besser zurechtkommen. Die Preisunterschiede sind je nach Akku-Ausstattung beträchtlich: Während die Version S für ca. 36.700 Euro zu haben ist (zuzüglich Mehrwertsteuer und Frachtkosten), bringt es die Version M bereits auf 49.000 Euro und die Version L auf satte 57.300 Euro.

Ein 60 kW starker wassergekühlter Elektromotor sorgt für den Vortrieb des Karabag Fiorino E. Das rekuperative Bremssystem speist beim Bremsvorgang freiwerdende Energie in den Akku ein und sorgt so für zusätzliche Energiereserve. Zur Serienausstattung gehören auch ABS, ein Reifenkit, Benzinheizung, Fahrer-Airbag und eine doppelseitig verglaste Hecktür.

Laden in drei Geschwindigkeiten

Am Haushaltsstrom braucht das Elektroauto – je nach Akku – zwischen vier und achteinhalb Stunden, um wieder voll einsatzbereit zu sein. Schneller geht’s mit 380 beziehungsweise 400 Volt: Hier verkürzt sich die Ladezeit auf ein bis drei Stunden. Damit kann die Version S auch in der Mittagspause aufgeladen werden, so dass Nachmittagstouren mit frisch „betanktem“ Akku möglich sind. Mit Spezial-Ladegerät soll sogar eine ultraschnelle Aufladung in weniger als dreißig Minuten möglich sein, wodurch sich der Einsatzradius des Karabag Fiorino E beträchtlich erweitern ließe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen