Kennzeichendiebstahl: Online sind Kennzeichen günstig zu bekommen

f3e19b62bf1c4bc38b01bd475fea36f0 - Kennzeichendiebstahl: Online sind Kennzeichen günstig zu bekommen

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit kommt es öfter vor, dass Kennzeichen gestohlen werden. Und das ist richtig ärgerlich, wenn man morgens ans Auto kommt, zur Arbeit fahren will und mit Erstaunen feststellt, das das eigene KFZ-Kennzeichen weg ist. Vorwürfe, man hätte doch unter der Straßenlaterne parken sollen, bringen nichts, denn man sollte jetzt möglichst schnell reagieren und den Kennzeichendiebstahl rasch bei der nächsten Polizeidienststelle melden. Auch wichtig ist das rasche und möglichst kostengünstige Bestellen neuer Kennzeichen – und dies ist Online oft besser, als auf der Zulassungsstelle mit ewigen Wartezeiten und hohen Kosten.


Welche Unterlagen man für das neue Kennzeichen benötigt

Kennzeichen-Schilder kann man Online auch ohne diese Unterlagen bestellen, denn bei den bestellten Schildern fehlt die Plakette. Die Unterlagen müssen dann auf der Zulassungsstelle vorgelegt werden.

Bei Kennzeichendiebstahl muss man eine Bescheinigung der Anzeige bei der Polizei nachweisen können. Bei Verlust benötigt die Zulassungsstelle eine Eidesstattliche Versicherung des Fahrzeughalters. Des weiteren muss der Personalausweis bzw. der Reisepass des Fahrzeughalters, die Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein), die Zulassungsbescheinigung Teil II (früher Fahrzeugbrief) und der Untersuchungsbericht der letzten Hauptuntersuchung (HU) vorgelegt werden.

Bei Verlust: Eidesstattliche Versicherung

Bei absoluter Sicherheit, das Kennzeichen nur verloren zu haben, kann eine sogenannte Verlustbescheinigung ausgefüllt werden. Die meisten Zulassungsstellen bieten dafür ein vorgefertigtes Formular an, mit dem man rechtlich abgesichert ist. In diesem Formular bestätigt der Fahrzeughalter an Eides statt, dass er das Kfz-Kennzeichen verloren hat und versichert gleichzeitig, dass das Nummernschild nicht beschlagnahmt, gepfändet, sichergestellt oder als Sicherheit an anderer Stelle hinterlegt worden ist.

Mit dem eigenen Auto ohne Kennzeichen sollte man den Weg zur Zulassungsstelle übrigens nicht antreten. Die alten Kennzeichen werden für mindestens fünf Jahre gesperrt.

Welche Kosten kommen auf den Fahrzeughalter zu?

Die genauen Kosten können je nach Gemeinde beziehungsweise Zulassungsstelle variieren. Im Normalfall bewegen sich die Kosten für neue Fahrzeugpapiere zwischen 20 und 30 Euro. Dazu kommen noch die Kosten der neuen Kennzeichen, die, wenn man sie Online bestellt, bei ungefähr sieben Euro pro Stück liegen.

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen