Kia Venga (2012)

Der Venga gehört als kompakter Van seit dem Jahr 2009 zum Angebot von Kia, im Modelljahr 2012 wurden geringe Änderungen in der breiten Motorenpalette vorgenommen. Vorrangig eine Reduktion der CO2-Emissionen konnte hierbei erzielt werden, neben einer Überarbeitung des Designkonzeptes wird die 1.6-Liter-Variante nun auch mit Sechsganggetriebe angeboten.


Preis und Verbrauch

In der 1.4-Liter-Basisvariante lässt sich der Kia Venga auch nach der Modellpflege ab 15.990 Euro erwerben. In dieser Version verbraucht der Minivan 5,6 Liter durchschnittlich bei kombinierter Nutzung, der Wert sinkt außerorts auf 5,1 Liter.

Galerie: Kia Venga (2012)

Kia Venga (2012)
Bild 1 von 10

Als 1.6-Liter-Dieselmodell bietet der Venga einen Einstiegspreis von 22.190 Euro, der Verbrauch des Derivats erreicht durchschnittlich 4,4 Liter auf 100 km. Die CO2-Emissionen wurden im Modelljahr 2012 deutlich reduziert, ein umweltfreundlicher Einstieg gelingt nun ab durchschnittlich 114 Gramm pro gefahrenem Kilometer nach Euro5-Norm.

Motor und Antrieb

In der Grundversion erreicht der Kia Venga mit seinem Reihen-Vierzylinder-Ottomotor und 1.396 ccm eine Leistung von 90 PS (66 kW), bei 137 Nm liegt das maximale Drehmoment. Mit einem Hubraum von 1.582 ccm erreicht das Dieselderivat 116 PS (85 kW) Leistung, das maximale Drehmoment beläuft sich auf 260 Nm. In sämtlichen Varianten wird der Kia Venga mit einem Frontantrieb angeboten.

Fahrleistungen

Das Basismodelle des Kia Venga erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 168 Stundenkilometer, die Beschleunigung auf 100 Stundenkilometer aus dem Stand erfolgt in 12,8 Sekunden. Das Dieselmodell präsentiert sich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h Spitze, das Hochbeschleunigen auf 100 km/h wird in 11,1 Sekunden möglich.

Fazit: Kia Venga

In Leistung und Verbrauch orientiert sich der Kia Venga im aktuellen Modelljahr an den Vorgängermodellen, in den Feinheiten sind jedoch ansprechende Unterschiede zur bisherigen, zweiten Generation zu erkennen. Ob die Reduktion der Emissionswerte sowie leichte Abänderungen in Komfort und Design allerdings ausreichen, um sich für ein neues Modell des Minivans zu entscheiden, sollten Einzelfahrer und Familien individuell überlegen.

Weblinks: Kia Venga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen