Lexus GS 300h (2014)

c7200927ca3844ddad0ad45d158e23fa - Lexus GS 300h (2014)

Auf der Tokio Motorshow hat Lexus sein neues Modell den Lexus GS 300h vorgestellt. Das kleinere Modell der Baureihe wird von einem Vierzylindermotor gepaart mit einem Elektromotor angetrieben und ist ab einem Preis von 45.300 Euro zu kaufen.


Preis und Verbrauch

Die neue Limousine des japanischen Herstellers mit feinem Vierzylinder Benzinmotor angetrieben und kommt laut Hersteller mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 4,7 l auf 100 km aus. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 109 g/km.

Galerie: Lexus GS 300h (2014)

Lexus GS 300h (2014)
Bild 1 von 10

Die Preisliste des neuen Lexus GS 300h beginnt bei 45.300 Euro für die Basisausstattung und endet bei 61.700 Euro für das Topmodell. Außerdem gibt es drei weitere Modelle die bereits eine bessere Basisausstattung haben, sie werden mit den Bezeichnungen Executive Line, Luxury Line, und F-Sport bezeichnet.

Motor und Antrieb

Egal welche Ausstattungslinie man kaufen mag, die technischen Daten sind bei allen Modellen die gleichen. Der Antrieb besteht aus einem Vierzylinder Benziner Motor und einem Elektromotor. Der Benziner bringt bereits eine Leistung von 181 PS maximale Drehmoment von bis zu 220 Nm.

Der Elektromotor setzt noch eins obendrauf und bringt in der Spitze bis zu 143 PS und ein maximales Drehmoment von bis zu 300 Newtonmeter. Die elektrische Energie wird in einer Nickel-Metall-Hydrid-Batterie gespeichert, die mit einer Spannung von 650 Volt arbeitet. Die Antriebskraft wird über ein stufenloses Automatikgetriebe an die Hinterräder abgegeben.

Lexus GS 300h (2014)
Lexus GS 300h (2014)

Fahrleistungen

Die Kombination beider Antriebsarten beschleunigten Lexus GS 300h innerhalb von 9,2 Sekunden auf 100 km/h. Die maximale Höchstgeschwindigkeit wird bei Tempo 190 km/h erreicht. Für den deutschen Markt kann das mit Sicherheit ein Manko darstellt, denn hier sind die Kunden nach wie vor auf der Suche nach hohen Beschleunigungswerten an Höchstgeschwindigkeit weit jenseits der 200 km/h, doch in den anderen Ländern ist selbst eine Lichtgeschwindigkeit von 190 km/h im Grunde genommen schon eine Verschwendung, den Tempolimits sind gang und gäbe.

Fazit zum Lexus GS 300h

Betrachtet man den reinen Verbrauch, so kann der neue Lexus Hybrid mit seinem sparsamen Vierzylindermotor trotz Benzin als Kraftstoff, durchaus mit den neuesten vergleichbaren Dieselhybriden mithalten. Der Lexus GS 300h es rund 9000 Euro günstiger als der Lexus GS 450h mit V6-Hybrid Wird mit Sicherheit den ein oder anderen preisbewussten Kunden überzeugen können. Die Markteinführung des neuen Modells ist für den Januar 2014 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen