Mazda CX-3: Zu Preisen von rund 20.000 Euro kommt das kleine SUV in Deutschland auf den Markt

5b0d8e3ba9194e0ab067f75644ca017a - Mazda CX-3: Zu Preisen von rund 20.000 Euro kommt das kleine SUV in Deutschland auf den Markt

Das Autojahr 2014 neigt sich dem Ende zu und Mazda nutzt die letzte große Gelegenheit auf der Auto Show in Los Angeles (vom 21- 30. November 2014), noch einmal alle Blicke auf sich zu ziehen. Im Mittelpunkt des Messestands von Mazda steht das neue Cross-over SUV Mazda CX-3, dem kleinen Ableger des Mazda CX-5. In Europa wird der neue Mazda CX-3 zum ersten Mal auf dem Genfer Autosalon im März 2015 zu sehen sein. Die deutsche Markteinführung ist für den Juni 2015 vorgesehen, der Vorverkauf startet bereits im März 2015. Die Preise für den Mazda CX-3 sollen in Deutschland bei rund 20.000 Euro beginnen und damit rund 3.000 Euro unterhalb des größeren Bruders CX-5, eine finale Preisliste wurde bisher noch nicht veröffentlicht.


Galerie: Mazda CX-3 (ab 2015)

Mazda CX-3 (ab 2015)
Bild 1 von 16

Kompakte Abmessunge

Die neue Baureihe ist das fünfte Modell des Herstellers, das mit Skyactive Technologie-Motoren ausgestattet wird und dem inzwischen etablierten Kodo-Design auf den Markt kommt. Mit einer Länge von 4.275 mm, einer Breite von 1.750 mm und einer Fahrzeughöhe von 1.550 mm ist der neue CX-3 in seinen Abmessungen äußerst kompakt. Mit diesem Modell greift Mazda nach den Kunden die sich bisher beispielsweise für den Opel Mokka interessiert haben an, der sich in Deutschland überaus erfolgreich verkauft und Opel gute Absatzzahlen beschert. Mit dem neuen CX-3 liefert Mazda die passende Antwort für steigende Nachfrage im schnell wachsenden Fahrzeugsegment der kleinen B-SUV.

Motoren für den Mazda CX-3

Zur Markteinführung sind zunächst drei Motoren geplant: Der 2,0 l Skyactive-G Benziner mit vier Zylindern soll in zwei Leistungsstufen (120 und 150 PS) angeboten werden. Dazu gesellt sich ein 1,5 Liter großer und 105 PS starker Skyactive-D Vierzylinder-Diesel, der von Grund auf neu entwickelt wurde.

Beide Aggregate sind bereits serienmäßig mit Start-Stopp-Technologie (die Bezeichnung bei Mazda lautet dafür „iStop“) ausgerüstet. Der leistungsstarke Benziner verfügt zudem über eine kleine kondensatorgesteuerte Bremsenergie-Rückgewinnung (i-ELOOP). Egal für welchen Motor man sich als Kunde entscheidet, zur Auswahl steht der der CX-3 mit reinem Frontantrieb oder geländetauglichem Allradantrieb. Serienmäßig ist der Mazda CX-3 mit einem 6-Gang-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, gegen Aufpreis gibt es ein sechsstufiges Automatikgetriebe. Über die exakten Verbrauchswerte schweigt sich der Hersteller jedoch noch aus.

Quellen zum Artikel Mazda CX-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen