Mazda6: Mittelklassemodell in der 3. Generation

2ec873f4e5744197b4262d982da9617f - Mazda6: Mittelklassemodell in der 3. Generation

Seit 2002 wird der Mazda6 wird vom japanischen Autohersteller produziert und weltweit verkauft, die Weltpremiere erlebte das Nachfolgemodell des Mazda 626 und des Mazda Xedos 6 auf der 35. Tokyo Motorshow im Jahre 2012, seitdem ist einiges passiert.


Mazda6 in 1. Modellgeneration (Quelle: Wikipedia)
Mazda6 in 1. Modellgeneration (Quelle: Wikipedia)

Als der neue Mazda 6 auf den Markt kam, wurde die Werbetrommel kräftig gerührt. Zusammen mit der Markteinführung (am 20. Mai 2002) entwickelte Mazda den neuen Werbeslogan „Zoom-Zoom“, der bis heute für Fahrspaß und Agilität der Marke stehen soll. Der Slogan schien zu wirken, denn innerhalb von sechs Werktagen konnte Mazda mehr als 4.000 Bestellungen für das neue Modell verzeichnen. Ab Juli 2002 war der Mazda dann auch bei den deutschen Fahrzeughändlern zu kaufen.

1. Modellgeneration des Mazda6 ab 2002

Die erste Modellgeneration hatte die werksinterne Bezeichnung „Mazda6 GG“ und bezeichnete die Mazda6 mit Stufenheck und vier Türen beziehungsweise die fünftürige Variante mit Schrägheck. Später folgte eine Kombi-Sport-Variante (Mazda6 GY) und ab August 2002 gab es sogar eine Allradmodell. Produziert wurde im japanischen Hiroshima und Höfu. Alle Modelle die nach Europa ausgeliefert wurden stammen aus dem Werk Höfu.

Nach der Markteinführung in Japan und Europa folgte 2003 die Premiere auf dem US-amerikanischen Markt. Amerika ist eine spezieller Markt und ein gutes Kaufargument für Amerikaner ist die Produktion im eigenen Land. Mazda entschied sich für die Produktion des Mazda6 im Rahmen eines ohnehin schon bestehenden Joint Ventures (seit 1992) mit der Ford Motor Company. Produziert wurde dann im Ford Werk Michigan.

Kein Mazda Modell war kurz nach der Markteinführung so erfolgreich, wie der Mazda6. In den ersten vier Jahren konnten de Japaner eine Millionen Einheiten verkaufen. Kein Wunder, der Wagen war solide gebaut und ist auch heute noch auf dem Gebrauchtwagenmarkt ein viel gefragtes Modell. Der Mazda6 war das erste Modell, das den 100.000 Kilometer Dauertest der Auto Bild ohne Fehler bestand.

Nach drei Jahren Bauzeit bekam der Mazda6 im Jahre 2005 ein Facelift mit geänderte Frontschürze, einem geändert Kühlergrill, neuen Scheinwerfen und eignen Verbesserungen im Innenraum. Das Produktionsende ereilte den Mazda 6 im August 2007.

2. Generation des Mazda6 ab 2008

Ab 2008 verkaufte Mazda die zweite Modellgeneration des Mazda6 (interne Bezeichnung Mazda6 GH). Der Nachfolger wuchs in seinen Abmessungen geringfügig und wurde erstmals auf der IAA 2007 in Frankfurt präsentiert.

Mazda6 in 2. Modellgeneration (Quelle: Wikipedia)
Mazda6 in 2. Modellgeneration (Quelle: Wikipedia)

Die Markteinführung folgte ein Jahr später zunächst mit einer Stufenheck- und einer Fließheckvariante. Einige Monate später (April 2008) folgte der Kombi. Bereits im Frühjahr 2010 folgte das Facelift mit dezenten Änderungen an der Optik und einem neuen und sparsamen Benzinmotor. Ende 2012 wurde die Produktion der zweiten Generation eingestellt.

3. Generation des Mazda6 ab 2012

Inzwischen verkauft Mazda die dritte Modellgeneration des Mittelklassemodells. Die Weltpremiere erfolgte im August 2012 auf der Moskau Motor Show und seit Februar 2013 wird der Wagen in Deutschland verkauft. Und wieder wuchs die Länge des Modells gegenüber dem Vorgänger um einige Zentimeter.

Mazda6 in 3. Modellgeneration (Quelle: Wikipedia)
Mazda6 in 3. Modellgeneration (Quelle: Wikipedia)

Mit der SkyActive-Technologie versucht der japanische Hersteller die Modelle immer sparsamer zu machen. SkyActive bezeichnet ein ganzes Maßnahmenpaket, um Kraftsoff einzusparen, welche genau haben wir in diesem Artikel erklärt. Auf einen Elektro- oder Hybridantrieb muss man auch in der dritten Modellgeneration weiterhin warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen