Der neue Mercedes-AMG GT R ist Lewis Hamilton’s Biest aus der grünen Hölle

Am 24. Juni stellte Mercedes den neuen AMG GT R mit einer großen Show via Livestream vor. Der neue AMG GT R ist mit 585 PS das stärkste – und mit einer Beschleunigung von Null auf Hundert in 3,6 Sekunden – das schnellste Modell der GT-Reihe.


Lewis Hamilton und der AMG GT R in der Grünen Hölle

Wenn man den Werbespot des neuen Mercedes AMG GT R gesehen hat, wird einem schnell klar, wofür der 585 PS starke Sportwagen gemacht ist. Für die Rennstrecke! In dem Werbespot schlängelt sich Lewis Hamilton mit dem AMG GT R über eine zugewucherte und dschungelartige Nordschleife und spielt damit auf den Sieg des AMG GT3 beim 24h Rennen dieses Jahr an. Ein sehr starker aber auch zu erwartender Werbespot.

Mercedes-AMG GT R mit 585 PS und 700 Nm Premiere mit Lewis Hamilton in England Beast of Green Hell AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck Yannick SchroederMercedes-AMG GT R mit 585 PS und 700 Nm Premiere mit Lewis Hamilton in England Beast of Green Hell AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck Yannick Schroeder

Das Design des GT R – böse und kraftvoll

Den Unterschied zwischen dem AMG GT und dem GT R erkennt man sofort: der GT R verfügt über eine um 46 Millimeter breitere Spur vorne und um 57 breitere Karosserie hinten und ist aggressiver gestaltet als sein kleinerer Bruder. Besonders die Front mit dem Kühlergrill des GT3 Rennfahrzeugs und den Lufteinlässen für die Bremsen sorgt für Rennstrecken-Flair.

Aber auch am Heck sind die Rennsport-Gene des GT R zu erkennen: der fest montierte Heckspoiler, der überdimensionale Diffusor und der Auspuff in der Mitte sind eine klare Kampfansage. Das gleiche gilt für den Innenraum, der sportlich, aber trotzdem sehr modern und hochwertig wirkt.

Mercedes-AMG GT R mit 585 PS und 700 Nm Premiere mit Lewis Hamilton in England Beast of Green Hell AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck Yannick Schroeder

Die Schalensitze mit abgesetzten Nähten und das Alcantara runden das optische Gesamtbild des AMG GT R ab. Es bleibt offen, ob der GT R genau so sportlich und aggressiv auf der Rennstrecke ist, wie es die Optik verspricht.

585 PS und 700 Nm Drehmoment aus einem V8 Biturbo

700 Nm zwischen 1.950 und 5.500 Umdrehungen und 585 PS stemmt der Motor über eine Carbon-Welle über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe auf die Hinterachse. Erst bei 318 Km/h soll Schluss sein. Das ist eine Ansage.

Mercedes-AMG GT R mit 585 PS und 700 Nm Premiere mit Lewis Hamilton in England Beast of Green Hell AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck Yannick Schroeder

Wie alle anderen Modelle der AMG GT-Reihe hat auch der GT R einen V8 Biturbo an Bord und ist mit Frontmittelmotorkonzept gebaut. Des Weiteren soll der GT R besonders leicht und besser auf die Rennstrecke abgestimmt sein. Wieviel der GT R nun jedoch genau wiegt und wie schnell er in der Grünen Hölle ist, ist bis jetzt nicht bekannt.

Erstmalig Hinterachs-Lenkung im Mercedes-AMG GT R

Mit dem weiteren Synonym-Buchstaben am Heck hat AMG zusätzliche Verpflichtungen. Und so kommt an der Hinterachse ein System aus zwei elektromechanischen Aktuatoren zum Einsatz, die mechanisch nicht mit dem Lenkrad verbunden sind, sondern auf Basis einer Kennfeldsteuerung arbeiten. Um maximal 1,5 Grad können die Hinterräder angewinkelt werden.

Mercedes-AMG GT R mit 585 PS und 700 Nm Premiere mit Lewis Hamilton in England Beast of Green Hell AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck Yannick Schroeder

Bis zu einer Geschwindigkeit von 100 Km/h werden die Hinterräder in entgegengesetzter Richtung zu den Vorderrädern eingeschlagen. Ab jener Geschwindigkeit lenkt die Hinterachse parallel zur Vorderachse.

Yannick Schröder

Yannick Schröder ist 18 Jahre alt und in der Nähe des bekannten Nürburgrings aufgewachsen. Der Abiturient ist seit seiner Jugend fasziniert von Autos und der Technik dahinter. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport und verbringt viel Zeit in der Grünen Hölle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen