Mercedes-Benz GLT oder X-Baureihe Pick-Up: Luxus mit Pritsche

Aufgepasst Whirlpool- und Jacuzzi-Fans, die ihre Leidenschaft auch gerne in mobiler Form mit den Häschen der Nachbarschaft teilen möchten: Mercedes-Benz bringt einen luxuriösen Pick-Up auf Basis des Nissan NP300! Laut Insiderkreisen soll der Mercedes-Benz GLT schon Ende 2016 produziert werden und 2017 auf den Markt kommen. Und ja, auch in Deutschland soll er verkauft werden.


Mercedes-Benz GLT Pick-Up auf Basis des Nissan Navara

Mit dem Mercedes-Benz GLT Pick-Up betritt Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge Neuland in Sachen Luxus-Trucks. Damit es kein vollständiger Neuanfang ist, greifen die Schwaben auf die Allianz mit Nissan zurück, auf dessen NP300-Truck (Navara) der neue Daimler Pick-Up basieren wird.

Konstruktion und Design liegt jedoch vollständig in der Hand der Daimler AG, denn dieser Pick-Up Truck wird in der Premium-Klasse zu Hause sein.

Details zur Motorisierung

Voraussichtlich wird der große Pick-Up, der wahlweise mit Einzel- oder Doppelkabine erhältlich sein wird, von Turbomotoren mit vier und sechs Zylindern zwischen 2,0 und 3,0 Litern Hubraum. Eine AMG-Version sowie eine Version mit Plug-In-Hybrid ist nicht von Anfang an geplant, könnte aber 2018 folgen.

Möglicherweise folgt auch ein V8-Motor mit über 500 PS Leistung. Das aber bleibt reine Spekulation.

Produktionsbeginn schon Ende 2016

Die Produktion soll bereits 2016 beginnen, erste Auslieferungen sind für 2017 vorgesehen. Die Zielmärkte werden Europa, Australien, Südafrika und Lateinamerika sein. Für die USA wird der Pick-Up mit voraussichtlich nur einer Tonne Zuladung (ok, kleiner Jacuzzi) zu klein sein. Amis wollen ja bekanntlich ihr ganzes Haus mit ihrem Auto bewegen.

Produziert wird der kleine Truck wahrscheinlich in Brasilien oder Spanien – auch in Zusammenarbeit mit einem Nissan-Werk.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen