Mercedes SLS AMG GT3 fahren und DMSB Rennlizenz erwerben

Die AMG Driving Academy macht es möglich, den Rennsportwagen Mercedes SLS AMG GT3 selbst zu fahren. Wer über das nötige Kleingeld verfügt kann sich langsam an die Leistung der Rennsportversion antasten, das Training ist modular aufgebaut.


Die Module des SLS AMG GT3 MASTERS

Insgesamt vier Stufen gehören zur Trainingseinheit, ihre stufen werden Experience, Warm-Up, Training und Competition genannt. Die Teilnehmer beginnen mit der dreistündigen Experience und sitzen zunächst in der Straßenversion des SLS AMG. Dann steigen die Fahrer um in die reinrassige Rennversion

Galerie: Mercedes SLS AMG GT3

Mercedes SLS AMG GT3
Bild 1 von 10

Nach einer Einführung und Sitzprobe dürfen sie den SLS AMG GT3 selbst um die Kurven des abgesperrten Trainingsgeländes jagen. Um zu sehen was Profis mit einem solchen Fahrzeug anstellen gibt es ein Fahrt im Renntaxi oben drauf.

In der zweiten Stufe, dem Warm-UP, erhalten die Teilnehmer eine ausführliche theoretische Einführung in die Fahrzeugtechnik und das Handling des SLS AMG GT3. Auch ein Fitness-Check gehört dazu. Im Intensivtraining üben die Teilnehmer mit der Rennversion des Flügeltürers vertraut zu werden. Spätestens jetzt heißt es Beschleunigen, Bremsen, Schalten, Überholen bis der Arzt kommt. Wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat erwirbt zudem ein nationale Fahrerlizenz des Deutscher Motor Sport Bund e. V. (DMSB).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen