Neuer Renault Twingo: Verkaufsstart für die dritte Generation beginnt

0099b0a4e1364111b6ace6c9acc9efd0 - Neuer Renault Twingo: Verkaufsstart für die dritte Generation beginnt

Entgegen dem Trend, ist die Neuauflage des Renault Twingo nicht größer, sondern kleiner geworden, zumindest in den Aussenmaßen verliert der Kleinstwagen ab dem Baujahr 2014 rund 10 Zentimeter an Länge. Innen bietet der Twingo dennoch mehr Platz als die Vorgängerversion, verspricht zumindest der Hersteller. Mit der dritten Auflage gibt es auch wieder ein markantes Gesicht, die Frontpartie wurde optisch komplett neu gestaltet. Eigentlich wollte man sich noch stärker an der Optik der ersten Generation orientieren, doch die Vorgaben zur Crash-Sicherheit, setzten sich gegenüber den Wünschen der Designer an der eine oder anderen Stelle durch. Ob der Verkaufsstart des neuen Modells zum Erfolg wird entscheidet letztendlich der Kunde. Die Preise starten bei 9.560 Euro und damit rund 400 Euro unter dem Niveau des Vorgängermodells.


Galerie: Renault Twingo (ab 2014)

Renault Twingo (ab 2014)
Bild 1 von 11

Der Motor wandert ins Heck

Eine entscheidende Neuerung für den kleinen Stadtwagen, ist der im Heck platzierte Dreizylindermotor. Zur Markteinführung gibt es zunächst 3 Motoren mit einer Leistung zwischen 71 und 90 PS. Je nach Motorisierung sind bis zu drei Ausstattungsvarianten zu haben. In Summe hat man als Kunde die Auswahl zwischen sechs Modellen.

Technische Daten der Motoren

Die Basisvariante ist mit einem 71 PS starken Motor ausgestattet. Der kleine 3-Zylinder hat einen Hubraum von 999 ccm und bringt ein maximales Drehmoment von bis zu 91 Nm auf die Straße. Das klingt nicht gerade nach einem sportlichen Flitzer, reicht aber aus, um den neuen Twingo in der Stadt von A nach B zu bewegen. Die Beschleunigung auf Tempo 100 km/h dauert mit 14,5 Sekunden eine gefühlte Ewigkeit.

Wer es spritziger mag, der sollte sich für das Topmodell entscheiden. Der „ENERGY TCe 90“ Motor ist für die Ausstattungsvarianten „Dynamique“ und „Luxe“ zu haben und kostet mindestens 11.990 Euro. Dafür schafft die 90 PS Variante dank 135 Nm Drehmoment den Sprint auf 100 km/h in 10,8 Sekunden. Interessanterweise verbraucht der 90 PS Motor mit 4,9 Litern Benzin 0,7 Liter weniger Benzin als der Basismotor. Hauptgrund dafür ist die serienmäßige Start-Stopp-Automatik beim Topmotor.

Stauräume an vielen Stellen

Für das Heckmotorkonzept musste der Laderaumboden etwas angehoben werden, was Platz im Kofferraum kostet. Konnte man in der Vorgängergeneration noch 230 Liter unterbringen, so passen in den neuen Twingo nur noch 174 Liter. Renault versucht das durch zusätzliche Staufächer unter der Rücksitzbank, tiefe Taschen in den Türen und eine komplett umklappbare Beifahrerlehne zu kompensieren.

Vorteile des neuen Konzeptes

Zum Trost gibt es den neuen Twingo ab sofort als Fünftürer, was gerade für Familien mit Kindern, die einen kleinen Zweitwagen suchen, interessant sein dürfte. Die Türen im Fond bieten erstaunlich viel Platz zum Ein- du Aussteigen, denn der Radstand wurde um gut 13 Zentimeter vergrößert. Da wird auch das Anschnallen von Kindern im Kindersitz wesentlich komfortabler. Trotz geschrumpfter Karosserie bietet die Neuauflage des Twingo deutlich mehr Platz im Innenraum.

Konkurrenzfahrzeuge anderer Hersteller

Der neue Twingo greift in einem Segment an, in dem viele Hersteller versuchen Kunden zu gewinnen. Vor wenigen Monaten sind beispielsweise die Neuauflagen der nahezu baugleichen Modelle Toyota Aygo, Citroën C1 und Peugeot 108 auf den Markt gekommen. Auch das Dreigespann aus VW Up, Seat Mii und Skoda Citigo sehen gegen den aufgepeppten Twingo fast ein bisschen altbacken aus.

Verarbeitungsqualität im Innenraum

Etwas störend sind die billig wirkenden Kunststoffe im Innenraum. Hier hat die oben genannte Konkurrenz im Kleinstwagensegment schon höhere Standards gesetzt, aber irgendwoher muss der attraktive Preis eben kommen. Das wird auch an anderen Stellen erkennbar, beispielsweise an den Sitzlehnen mit integrierten Kopfstützen die nur als ganze Bank umklappbar sind. Hier wäre etwas mehr Flexibilität durch eine getrennt teilbare Sitzbank wünschenswert gewesen. Bei der Entwicklung eines Autos müssen eben alle Beteiligten Kompromisse zwischen Wunschdenken und Rotstift hinbekommen.

Verkaufsstart beginnt am 21. September 2014

Der neue Renault Twingo ist ab Ende September passend zum Pariser Autosalon zu kaufen. Preislich betrachtet ist das neuen Modell mit vier Türen sehr konkurrenzfähig. Der neue Smart, der ebenfalls noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, kostet als Viertürer mindestens 11.500 Euro.

Recherche Quellen zum neuen Twingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen