Orangework MAN TGM 13.290: Der Abenteuer-LKW.

cbfb6b34a4ea4dee9485a7b5a7a42319 - Orangework MAN TGM 13.290: Der Abenteuer-LKW.

MAN ist einer der größten und bekanntesten Lastkraftwagen-Hersteller der Welt. Der TGM 13.290 ist durch seine vielen Einsatzmöglichkeiten nicht nur beim Militär und bei Behörden gefragt, sondern auch immer mehr in der Reise- und Expeditionsmobil-Branche beliebt. Mit seinen 10,9 Tonnen Leergewicht und mit bis zu 900 Nm Drehmoment ist er ein richtiges Monster und so schnell nicht aufzuhalten. Unbefestigte Wege sind mit ihm also kein Problem.


Antrieb, Gewicht und Abmessungen.

Der MAN TGM 13.290 von Orangework hat einen robusten 6,9 Liter Sechszylinder-Turbodieselmotor mit 290 PS Leistung und 900 Nm Drehmoment und Euro 5 Einstufung. Die 8,3 Meter lange, 2,48 Meter breite und 3,6 Meter hohe Karosserie mit einem Leergewicht von 10.900 Kilogramm steht auf Michelinreifen der Breite 365/80 mit 20 Zoll Felgen. Das Zulässige Gesamtgewicht beträgt 11.900 Kilogramm – ohne separate Führerscheinlizenz ist also nicht einmal daran zu denken, dieses Gefährt zu bewegen.

Galerie: Orangework MAN TGM 13.290

Orangework MAN TGM 13.290
Bild 1 von 26

Orangework MAN TGM 13.290

Innenausbau und Ausstattung.

Die Außenhaut des Orangework MAN TGM 13.290 ist über eine Vierpunktlagerung mit dem Fahrgestell verbunden und besteht zur Isolierung und gleichzeitigen Gewichtseinsparung aus einer 40 Millimeter dicken GFK-Platte in Sandwichbauweise und einer 3 Millimeter dicken Deckschicht. Zudem verfügt der TGM über einen tiefgezogenen Ein- und Ausstieg sowie einen Durchstieg ins Fahrerhaus über einen Faltenbalg.

Alle Türen und Klappen sind mit einer massiven Dreipunkt Verriegelung ausgestattet, alle Fensterflächen sind – analog der 920 x 720 Millimeter großen Dachluke – mit einer KCT-Isolierverglasung verbaut und verfügen über eine Verdunkelung und Moskitoschutz.

Im Innenraum sind Sperrholzplatten mit edlem Massivholz-Furnier und HPL-Schichtstoff belegt. Die Tischplatte ist aus Nussbaum-massiv, die Küchenarbeitsplatte sowie der Waschtisch und die Duschwanne sind aus Corian; der Fußboden aus praktischem und pflegeleichtem Kautschuk.
Zudem verfügt der MAN TGM 13.290 von Orangework über einen 135 Liter fassenden Kompressor-Kühlschrank mit einem 40 Liter großen Tiefkühlfach von Isotherm, Induktionskochfelder sowie eine Geschirrspülmaschine von Siemens, eine Waschmaschine und eine Keramik-Toilette und im gesamten Innenraum über ein ausgeklügeltes LED-Beleuchtungskonzept.

Grundriss Orangework MAN TGM 13.290
Grundriss Orangework MAN TGM 13.290

Wasser und Beheizung.

Das Expeditionsmobil von Orangework verfügt über zwei Frischwassertanks mit insgesamt 600 Liter Fassungsvermögen. Der Abwassertank ist verhältnismäßig etwas kleiner dimensioniert: er fasst nur 150 Liter, ist aber einfach zu entleeren und wird durch einen gleich großen Fäkalientank ergänzt.

Für eine optimale Wasserversorgung und den optimalen Wasserdruck regeln Druckpumpen mit integriertem Sensor den Durchfluss. Mit Hilfe eines Seagull-zwei-Stufen-Wasserfilters wird die Qualität gewährleistet. Der Warmwasserboiler fasst 30 Liter.

Eine 12 Kilowatt Heizung von Eberspächer wärmt einen Heizkörper in der Sitzecke, den Handtuchheizer im Badezimmer sowie die Fußbodenheizung. Dazu steht ein separater, 30 Liter großer Warmwasserboiler zur Verfügung, der über die Motorabwärme beheizt wird. Zusätzlich steht aber auch eine 2000 Watt elektrische Warmluftheizung zur Verfügung.

Energieversorgung.

Der Orangework MAN TGM 13.290 verfügt über eine 24 Volt Lithium Ionen Batterie mit 320 Amperestunden, ein 5000 Watt MassCombi Wechselrichter inklusive 24 Volt Ladegerät mit 60 Ampere maximalem Ladestrom. Zusätzlich gewährleisten zwei unterstützende Solarmodule mit 840 Watt auf dem Dach die Bordnetzspannung. Auf einem digitalen Anzeigemonitor kann man die gesamte Energieversorgung mitverfolgen und einzelne Verbraucher im Bedarfsfall ein- und ausschalten.

Preise werden nicht genannt.

Alle Preise der Orangework-Modelle sind auf Anfrage und nach Absprache direkt mit dem Kunden. Da viele Teile und Bereiche Sonderanfertigungen sind, lässt sich eine feste Preisliste nur schwer zusammenstellen.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen