Paris 2012: Premiere der Mercedes-Benz B-Klasse mit Erdgasantrieb

7450adeba6a94c74be98fa0ad55d6740 - Paris 2012: Premiere der Mercedes-Benz B-Klasse mit Erdgasantrieb

Wer umweltbewusst Autofahren möchte, für den bieten sich unterschiedliche Alternativen beim Neuwagenkauf. Eine davon ist der sparsame Erdgasantrieb (CNG), so wie in Mercedes-Benz auf dem Pariser Autosalon im aktuellen Modell der B-Klasse vorstellt. Die Markteinführung des Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive ist für das Frühjahr 2013 geplant. Preise für die neue B-Klasse sind noch nicht bekannt.


Mercedes-Benz B 200 mit Erdgasantrieb
Mercedes-Benz B 200 mit Erdgasantrieb

Galerie: Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive

Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive
Bild 1 von 8

Deutlich weniger CO2-Emissionen

Im Vergleich zu einem konventionell angetriebenen Modell mit Benzinmotor, soll der Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive rund 16 Prozent weniger CO2-Emissionen verursachen. Auf 100 Kilometer verbraucht das neue CNG-Modell nur 4,2 Kilogramm Erdgas, was einer CO2-Emission von 115 Gramm pro Kilometer entspricht.

Die B-Klasse Natural Gas Drive erfüllt die derzeit strengsten Abgasnormen nach EU6-Standard und erreicht die Effizienzklasse A+. Das klingt soweit gut, liegt dennoch knapp über den CO2-Emissionen des sparsamsten Dieselmodells der Baureihe, was zugegeben rund 50 PS schwächer Motorisiert ist.

Technische Daten Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive

Der 156 PS (115 kW) starke Motor beschleunigt die B-Klasse in 9,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 200 km/h. Angeboten wird der Wagen mit Doppelkupplungs- oder manuellem Schaltgetriebe.

Als erstes Modell der Baureihe nutzt die neue B-Klasse mit Erdgasantrieb das modulare Karosseriekonzept „Energy Space“. Unter der Rücksitzbank ist das Fahrzeug als Doppelboden ausgeführt, dort werden zwei Vorratsbehälter für das Erdgas untergebracht. Sie fassen ein Volumen von insgesamt 21 Kilogramm Erdgas. Somit bleibt trotz Zusatztanks das komplette Kofferraumvolumen erhalten.

Mercedes-Benz B 200 CNG an der Tankstelle
Mercedes-Benz B 200 CNG an der Tankstelle

Monovalent Plus

Der Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive arbeitet nach dem Monovalent+ Prinzip. Will heißen, dass der Motor grundsätzlich nur mit Erdgas betrieben werden soll. Da die Reichweite aber auf 500 Kilometer begrenzt und die Tankstellendichte mit Erdgas nicht allzu gut ausgebaut ist, bietet Mercedes die Möglichkeit auch mit Benzin zu fahren. Für diesen Notfall gibt es einen 12 Liter Benzintank an Bord, mit dem man zumindest bis zur nächsten Tankstelle fahren kann.

Das sagt die Redaktion zum neuen Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive

Es ist ein schöner Gedanke, den Mercedes-Benz versucht beim neuen Modell umzusetzen. Doch die mit 500 Kilometern eingeschränkte Reichweite, der monovalente Motor und Abgasemissionen auf dem Niveau eines Dieselmotors wirken irgendwie halbherzig. Hier hätten wir uns bessere Werte gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen