Peugeot 108 VTi 68: Bei 8.890 Euro geht es los.

4b3b604d06414eeb95dc2b227898fab3 - Peugeot 108 VTi 68: Bei 8.890 Euro geht es los.

Der kleine Peugeot 108 gehört zusammen mit Toyota Aygo und Citroen C1 zu einem familiären Dreigespann der Kleinstwagen. Für die Stadt soll er perfekt sein: klein, leicht und wendig. Und es soll nicht an Ausstattungsoptionen fehlen – gerne auch mal Optionen, die sonst nur in höheren Segmenten erhältlich sind. Zudem besitzt der Peugeot 108 unzählige Individualisierungsmöglichkeiten und startet bei einem Grundpreis von 8.890 Euro.


Preis und Verbrauch

Mit einem Grundpreis von 8.890 Euro ist der Peugeot 108 der preiswerteste im Kleinstwagensegment (oder vom Kraftfahrt-Bundesamt auch „Minis“ genannt). Mit sieben individuellen Designthemen und drei Farbwelten für das Interieur des Stadtautos aus Frankreich kann man sich zudem sein ganz eigenes Fahrzeug gestalten. Doch den Grundpreis in die Höhe zu treiben geht ganz einfach und schnell: man wähle die (durchaus hilfreichen) zahlreichen Optionen, wie beispielsweise die Rückfahrkamera, ein Farb-Display oder das schlüssellose Zugangs- und Startsystem („Keyless-Go“).

Galerie: Peugeot 108

Peugeot 108
Bild 1 von 23

Der kleine Peugeot 108 gehört zusammen mit Toyota Aygo und Citroen C1 zu einem familiären Dreigespann der Kleinstwagen.

Der Serienumfang ist recht großzügig gestaltet: so gehört LED-Tagfahrlicht, sechs Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm, Bordcomputer und Reifendruckkontrollsystem ohne Aufpreis dazu.

Wer die um rund 900 Euro teurere Ausstattungslinie Access wählt, erhält Servolenkung und ein höhenverstellbares Lenkrad dazu. Die 1.350 Euro teurere Linie Active beinhaltet elektrische Fensterheber vorn, eine Höhenverstellung für den Fahrersitz, Bluetooth-Radio mit USB-Anschluss, eine im Verhältnis 50:50 umklappbare Rücksitzbank sowie Zentralverriegelung mittels Funkfernbedienung.

Die luxuriöseste Ausstattungslinie heißt Allure (13.000 Euro als Drei- und 13.450 Euro als Fünftürer) und beinhaltet zusätzlich noch ein Lederlenkrad, eine manuelle Klimaanlage, ein Drehzahlmesser sowie beheizbare und elektrisch einstellbare Außenspiegel. Das Exterieur erhält 15 Zoll Leichtmetallräder und Nebelscheinwerfer.

Der Verbrauch wird mit 3,8 Litern/100 Kilometer angegeben – der Motor ist allerdings noch nach Euro 5 eingestuft. Die CO2-Emmissionen belaufen sich auf 95 Gramm/Kilometer.

Motor und Antrieb

Der Peugeot 108 1.0 VTi 68 hat einen 1,0-Liter-Dreizylindermotor mit 68 PS Leistung und 95 Nm Drehmoment. Leider ist er noch nicht nach Euro-5 eingestuft – dies wird wahrscheinlich erst mit der Modellpflege im nächsten Jahr kommen. Geschaltet wird mit einem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe oder mit einer optionalen Fünfgang-Automatik.

Maße, Gewichte und Ausstattung

Der kleine Peugeot ist mit Fahrer 915 Kilogramm leicht, maximal 325 Kilogramm können zugeladen werden. Er steht auf 165er 14 Zoll (vorne) und 15 Zoll (hinten) kleinen Räderchen.

Die Gesamtlänge des Stadtautos beträgt 3.475 mm bei einem Radstand von 2.340 mm. Die Überhänge sind also relativ klein – wie es sich eben auch gehört. Die Fahrzeugbreite beläuft sich auf 1.615 mm (ohne Spiegel) bei einer Höhe von 1.460 mm.

Das Kofferraumvolumen beträgt maximal 780 Liter (bei umgeklappter Rücksitzbank).

Fahrleistungen

Von 0 auf 100 Km/h geht’s in 14,3 Sekunden – bei 160 Km/h ist die maximale Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Fazit

Den Peugeot 108 VTi 68 gibt es als drei- und fünftürige Variante. Zusätzlich steht eine Variante mit Faltdach zur Verfügung. Das 800 mm lange und 760 mm breite Stoffverdeck kann bis 120 Km/h elektrisch geöffnet und geschlossen werden. Zudem gibt es viele Individualisierungsoptionen, die zusammen mit vielen verschiedenen Farben und Materialien ein ganz persönliches Auto schaffen. Die Versicherungseinstufung der kleinen Motorisierung liegt bei Vollkasko und Haftpflicht bei jeweils 15 – bei der Teilkasko bei 14, also im Mittelfeld im Vergleich zur Konkurrenz.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen