Peugeot 3008 HYbrid4 erhält als erster Full-Hybrid-Diesel die Auszeichnung „Goldener Öltropfen“

3642513e0c64407cbc87c54ca4cd81bb - Peugeot 3008 HYbrid4 erhält als erster Full-Hybrid-Diesel die Auszeichnung "Goldener Öltropfen"

Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministers Philipp Rösler (FDP) wurde auch in diesem Jahr der KS-Energie- und Umweltpreis 2011 vergeben. Mit der auch als „Goldener Öltropfen“ bekannten Auszeichnung würdigt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz e. V. bereits seit 1981 Unternehmen, die sich durch ein besonderes Engagement im Bereich Energiesparen und Umweltschutz auszeichnen. In diesem Jahr erhielt der Peugeot 3008 HYbrid4 als erster Full-Hybrid-Diesel weltweit diese Auszeichnung, eine unabhängige Experten-Jury entschied dies im Vorfeld, am 1. Juli 2011 wird der Preis offiziell in München übergeben.


Peugeot 3008 HYbrid4
Peugeot 3008 HYbrid4 (Bild: Peugeot)

In der umfassenden Begründung zur Vergabe des „Goldenen Öltropfens“ nannte der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz e. V. den sparsamen Umgang des Peugeot 3008 HYbrid4 mit der wertvollen Ressource Mineralöl. Durch die Tatsache, dass die modular aufgebaute Full-Hybrid-Diesel-Technik künftig auch in weiteren Modellen des französischen Autobauers zum Einsatz kommen wird, nimmt Peugeot eine gesonderte Stellung im weltweiten Fahrzeugmarkt ein, die gleichermaßen zukunftsorientiert und vorbildlich ist.

Technik im Detail: Peugeot 3008 HYbrid4

Im Full-Hybrid-Diesel Peugeot 3008 HYbrid4 erfolgt die Kraftübertragung durch zwei Motoren auf alle Räder. Vorne ist ein HDi-Dieselmotor verbaut, dieser leistet 120 kW (163 PS), im Heck unterstützt ein 27-kW-Elektromotor den Vortrieb. Laut Hersteller kann durch die Kombination von Diesel- und Elektromotor im Vergleich zu konventionellen Verbrennungsmotoren eine Kraftstoffersparnis von 35 Prozent erzielt werden. In der Praxis benötigt der Peugeot 3008 HYbrid4 lediglich 3,8 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer, die CO2-Emission liegt bei 99 Gramm pro Kilometer. Im Elektrobetrieb werden natürlich keine direkten Emissionen ausgestoßen.

Für den HDi-Dieselmotor mit integriertem Rußpartikelfiltersystem FAP hatte Peugeot bereits vor mehr als zehn Jahren eine Vorreiterrolle bei den Automobilkonzernen übernommen, nun wird mit dem HYbrid4-Antrieb ein würdiger Nachfolger geschaffen.

Peugeot: Nachhaltige Mobilität und kontinuierliche Verbesserungen als langfristiges Ziel
Durch ein konsequentes Downsizing, die flächendeckende Implementierung von Start & Stopp-Systemen („E-HDi“) will Peugeot auch in Zukunft die Umwelteffizienz der Modelle verbessern. Nachhaltige Mobilität ist dabei das langfristige Ziel des Konzerns, bestes Beispiel hierfür ist auch der Peugeot i0n ohne Emissionsausstoß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen