Peugeot 308 CC (2012)

Das Klappdach-Cabrio Peugeot 308 CC wird in den drei Ausstattungslinien „Access“, „Active“ und „Allure“ angeboten. Eine „Airwave“-Nackenheizung soll – freilich nur in den höheren Ausstattungslinien – komfors Cabrio-Cruisen auch bei kühleren Temperaturen ermöglichen, und zumindest auf den beiden vorderen Sitzen bietet der Peugeot 308 CC überraschend viel Komfort.


Preis und Verbrauch

Der Peugeot 308 CC ist in der Basis-Ausstattungslinie „Access“ ab 25.950 Euro zu haben. „Active“ steht ab 27.350 Euro zur Verfügung, und die höchste Ausstattungslinie „Allure“ beginnt bei 31.650 Euro. Die Dieselmodelle liegen mit Verbrauchswerten zwischen (kombiniert) 4,7 und 6,6 Litern pro 100 Kilometer im Spritbedarf unter den Benzinern, die zwischen 6,7 und 7,7 Litern Kraftstoff benötigen. Die CO2-Emissionen liegen zwischen 123 Gramm und 179 Gramm pro Kilometer.

Galerie: Peugeot 308 CC mit Nackenheizung

Peugeot 308 CC mit Nackenheizung
Bild 1 von 6

Eine "Airwave"-Nackenheizung soll - freilich nur in den höheren Ausstattungslinien ...

Motor und Antrieb

Zur Motorenpalette des Peugeot 308 CC gehören drei Benzin- und zwei Dieselmotoren. Die Benziner leisten 120 PS (88 kW), 156 PS (115 kW) und 200 PS (147 kW), die Diesel liefern eine Maximalleistung von jeweils 112 PS (82 kW) und 163 PS (120 kW). Die Vierzylinder-Reihenmotoren treiben die Vorderräder wahlweise über ein 5-Gang- oder 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein 6-stufiges Automatikgetriebe an, das allerdings nur für den 156 PS-Benziner und den 163 PS-Diesel zur Verfügung steht. Der 112 PS-Diesel ist mit einer spritsparenden Stop & Start-Automatik ausgestattet.

Fahrleistungen

Der Peugeot 308 CC bringt es auf Höchstgeschwindigkeiten zwischen 191 km/h und 240 km/h, wobei der 112 PS-Diesel das langsamste, der 200 PS-Benziner der schnellste CC der Familie ist. Auch beim Beschleunigen markieren die beiden Modelle die Unter- und die Obergrenze der Leistung: 12,2 Sekunden benötigt der 112 PS-Diesel, um aus dem Stand auf 100 Kilometer zu beschleunigen, während der 200 PS-Benziner nur 8,3 Sekunden benötigt, bis die Referenzgeschwindigkeit erreicht ist.

Fazit: Peugeot 308 CC

Der Peugeot 308 CC bietet zumindest auf den Vordersitzen eine Menge Komfort und spritzige Fahreigenschaften. Ein Sport-Cabrio ist der 308 CC nicht – mit rund 1,7 Tonnen Leergewicht, seinen kultivierten Motoren und einer Fahrwerksabstimmung, die eher auf sanftes Cruisen ausgelegt ist, will sich ein sportliches Fahrgefühl nicht recht einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen