Porsche Panamera Diesel: Preis und Verbrauch besser als beim Hybridmodell

1bd608cb2e754c9f9b8fa974ea03dcf7 - Porsche Panamera Diesel: Preis und Verbrauch besser als beim Hybridmodellc961edde40f64308bd78a3999fd0c847 - Porsche Panamera Diesel: Preis und Verbrauch besser als beim Hybridmodell

Endlich hat man auch dem Porsche Panamera einen sparsamen Dieselantrieb spendiert. Der Preis für den Porsche Panamera Diesel beginnt bei 80.183 Euro und die ersten Fahrzeuge werden bereits ab August 2011 ausgeliefert. Mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 6,5 Litern und einem CO2 Ausstoß von 172 g/km ist der Panamera Diesel eine echte Reiselimousine. Der 80 Liter Tank erlaubt eine Reichweite von bis zu 1200 Kilometern ohne Tankstopp.


Galerie: Porsche Panamera Diesel

Porsche Panamera Diesel
Bild 1 von 10

Auch Hersteller wie Porsche müssen ihren Flottenverbrauch weiter senken, und seit die Zuffenhausener Sportwagenschmiede das Tabu schlechthin gebrochen hat, nämlich einen Porsche mit Dieselmotor zu bauen, steht den Ingenieuren ein erweiterter Baukasten zur Verfügung. Nahezu alle Kombinationen sind denkbar und Motoren gibt es ausreichend im VW Konzern. Warum also nicht den Panamera als Diesel auf die Straße schicken, so wie man es bereits erfolgreich mit dem Porsche Cayenne Diesel vollbracht hat?

Die Crux an der Geschichte, er ist besser als der Panamera Hybrid

Der Panamera Diesel verbraucht weniger Kraftstoff als der Panamera S Hybrid und dabei ist das Diesel-Derivat mit einem Preis von 80.183 Euro billiger als der Panamera Hybrid, der zu einem Preis von 106.000 Euro angeboten wird. Das wird eine echte Aufgabe für die Marketingstrategen von Porsche. Wenigstens beim CO2 Ausstoß liegt der Panamera Hybrid vorne, der geringe Mehrverbrauch des Hybridmodells wird durch den geringeren CO2 Gehalt von Benzin gegenüber Diesel kompensiert. Beide Modelle, der Panamera S Hybrid und der Panamera Diesel, sind serienmäßig mit einer Start-Stop-Automatik ausgerüstet.

Panamera Diesel: Technische Daten

Der Dieselmotor erzeugt eine Leistung von 250 PS und gibt seine Kraft über ein serienmäßiges Achtgang-Tiptronic-Getriebe ab, das maximale Drehmoment liegt bei 550 Newtonmetern. Der Sechszylinder-V-Motor mit 3,0 Litern Hubraum beschleunigt den viertürigen Panamera binnen 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 242 km/h.

Fazit: Porsche Panamera Diesel vs. Panamera Hybrid

Zählt man ein und eins zusammen müsste der nächste Schritt, den die Antriebsspezialisten von Porsche in Angriff nehmen müssen, von alleine klar sein. Man muss den sparsamen Dieselmotor mit der im Konzern verfügbaren Hybridtechnik kombinieren, um das bestmögliche Ergebnis hinsichtlich Durchschnittsverbrauch zu erhalten. Das ist zwar leichter gesagt als getan, da die Anforderungen an die Leistungselektronik und andere Hybridbauteile komplett andere sind, aber das es machbar ist beweisen beispielsweise der Volvo V60 Hybrid und der Peugeot 3008 Hybrid 4.

Welchen ich mir kaufen würde? Ganz klar den Porsche Panamera Diesel zu einem Preis von rund 80.000 Euro. Bei der preislichen Differenz beider Modelle (Diesel/Hybrid) würde sogar noch ein Toyota Prius zusätzlich rausspringen. Der ist ab 25.000 Euro zu haben ist und emittiert nur etwa die Hälfte an klimafeindlichen CO2-Emissionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen