Porsche Panamera Hybrid (2009)

d8123cb6f9d3433b96b41369eb3daa47 - Porsche Panamera Hybrid (2009)92a1a7ab0b2c4812ae983eb115d1609e - Porsche Panamera Hybrid (2009)

Kurz, nachdem in Zuffenhausen die Entscheidung gefallen war, eine vierte Baureihe zu entwickeln, fiel bei Porsche auch die Entscheidung den Panamera als Hybrid Derivat auf den Markt zu bringen. Damit treibt Porsche die Bemühungen den Flottenverbrauch zu senken weiter voran.


Galerie: Porsche Panamera Hybrid 2009

Porsche Panamera Hybrid 2009
Bild 1 von 4

Bei der Entwicklung des Panamera mit alternativem Antrieb wurde gleich zu Beginn die Prämisse gesetzt, möglichst viele Übernahmeteile aus dem Porsche Cayenne Hybrid zu verwenden, um die Kosten zu senken. Das hat zwei Gründe. Zum einen sind Hybridbauteile, wie die Hochvoltbatterie, der Elektromotor oder die Leistungselektronik sehr teuer und im Serieneinsatz noch nicht ausreichend erforscht.

VW Technik im Porsche Hybrid

So hat man bei der Entwicklung des Panamera Hybrid gleich die Möglichkeit das Know-How zu nutzen, das man zusammen mit Volkswagen im VW-Touareg Hybrid und Cayenne Hybrid erlernt hat. Zum anderen erhöht das die Stückzahl der Komponenten und reduziert den Preis. Das drückt den Preis pro Bauteil und erhöht die Gewinnspanne.

So wie bei den Hybrid SUVs, stammt die Hochvoltbatterie des Panamera Hybrid auch vom japanischen Batteriehersteller Sanyo. Die Nickel-Metallhydrid Hochvoltbatterie liefert eine Leistung von 288 Volt und befindet sich unter der Kofferraumabdeckung des im Heck des Hybridautos. Von dort wird die Gleichspannung, die von der HV-Batterie ausgeht nach vorne zur Leistungselektronik gebracht. Die dafür nötigen dicken Kabel verlaufen am Unterboden des Panamera und sind durch ihre Orangene Warnfarbe sehr gut zu erkennen.

Die Leistungselektronik befindet sich unter dem linken Bugscheinwerfer und wandelt die Gleichspannung der HV-Batterie in eine 3-Phasen-Wechselspannung um. Das Hybridantriebskonzept ist, so wie beim Cayenne Hybrid auch, ein Voll-Hybrid in Parallelbauweise.

Der Elektromotor befindet sich auf einer Welle liegend zwischen Getriebe und V6-Verbrennungsmotor. Der stammt aus dem Hause Audi und wird ein 3.0-Liter-TFSI mit Kompressor Aufladung sein.

Fahrzustände Panamera Voll-Hybrid

Elektrisches Fahren soll bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Km/h möglich sein, das wäre für den Stadtverkehr voll ausreichend. Beim starken Beschleunigen treiben E-Maschine und Viertaktmotor den Panamera Hybrid gleichzeitig, hier kann der Voll-Hybrid seine Vorteile voll ausspielen, addieren sich die Einzelleistungen beider Motoren schließlich zu einer Gesamtsystemleistung.

Beim Rekuperieren wird die E-Maschine zum Generator umfunktioniert, in diesem Fall läuft der Stromfluss exakt anders herum. Die 3 Phasenspannung, die von der E-Maschine (jetzt ein Generator) erzeugt wird, wird von der Leistungselektronik zu einer Gleichspannung umgewandelt und an die HV-Batterie geliefert, um diese aufzuladen.

Entwicklungsziel ist, es ein Fahrzeug zu schaffen, das einen Spritverbrauch von unter 9 Litern auf 100 Km hat. Dabei sollen die Fahrleistungen zwischen dem Spitzenmodell Panamera Turbo und Panamera S einzuordnen sein. Wann der Panamera Hybrid in Serie gehen wird, ist noch unklar. Auf der IAA 2009 war jedenfalls noch kein Modell zu sehen.

Technische Daten Porsche Panamera Hybrid

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen