Ratgeber: Starthilfe geben – so macht man es richtig

28d3f4e2852b4ca8bcd3618cf631ea5a - Ratgeber: Starthilfe geben – so macht man es richtig

Der Winter hat Deutschland mit Minustemperaturen von mehr als -20°C fest im Griff und der ADAC dank dieser Temperaturen, bei den viele Starterbatterien schlapp machen, mehr als genug zu tun. Wer nicht auf den ADAC oder einen anderen Pannendienst warten will, um sein liegengebliebenes Fahrzeug zu starten, der kann sich mit Hilfe eines Starthilfekabels und einen zweiten Fahrzeug in vielen Fällen selbst helfen. Wie das richtig und gefahrlos geht erklären wir hier.


Ratgeber: Starthilfe geben – so macht man es richtig
Ratgeber: Starthilfe geben – so macht man es richtig

Starthilfe geben: Schritt für Schritt Anleitung

1. Starten Sie das Fahrzeug, mit dessen Hilfe Sie das liegengebliebene Fahrzeug mit ausreichend Strom versorgen wollen.

2. Achten Sie darauf, dass sich die beiden Fahrzeuge nicht berühren.

3. Achten Sie auf die sich drehenden Teile im geöffneten Motorraum hier besteht Verletzungsgefahr.

4. Nehmen Sie das rote Kabel in die Hand und verbinden es mit dem Pluspol der Batterie des Fahrzeuges, mit dessen Hilfe Sie den zweiten Wagen starten wollen.

5. Nehmen Sie nun das zweite Ende des roten Kabels und verbinden Sie es mit dem Pluspol der leeren Batterie im zweiten Fahrzeug.

6. Nehmen sie nun das schwarze Kabel in die Hand und verbinden es nun mit dem Minuspol der Batterie des Fahrzeuges mit der intakten Batterie.

7. Nehmen Sie nun das zweite Ende des schwarzen Kabels und verbinden es und mit der Fahrzeugmasse des liegengebliebenen Fahrzeuges. ACHTUNG! Sie sollten nicht den Minuspol der leeren Batterie benutzen sondern das Kabel mit dem Motor, einem fest definierten Erdungspunkt oder der Karosserie verbinden. Der Stromkreis wird dennoch geschlossen und Sie vermeiden die Gefahr eine Funkenbildung an der Batterie selbst.

8. Jetzt können Sie das Fahrzeug mit der leeren Batterie starten, sollte es Probleme geben, oder das Energiespendende Fahrzeug dabei ausgehen, wiederholen Sie den Vorgang erneut. Erhöhen Sie die Drehzahl Spenderfahrzeuges beim Startvorgang durch leichtes Gas geben.

Zum Abklemmen der beiden Fahrzeuge gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge vor:

9. Klemmen Sie das schwarze Kabel am Massepunkt des beim Liegenbleibers ab.

10. Entfernen Sie nun das schwarze Kabel vom Minuspol der Spenderbatterie ab.

11. Entfernen Sie nun das rote Kabel vom Pluspol der Batterie des Liegenbleibens.

12. Zu guter Letzt entfernen Sie das rote Kabel vom Pluspol der Spenderbatterie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen