Renault Alpine A110-50: Zurück in die Zukunft

892fa801ea2a43ebb6f4e5c7a5b09b20 - Renault Alpine A110-50: Zurück in die Zukunft

50 Jahre ist es nun her, das Renault mit dem Alpine A110 einen echten Luxussportwagen auf die Räder gestellt hat, doch zukünftig will der französische Konzern in diesem Fahrzeugsegment wieder mehr mitmischen. Ein schicker Aufhänger ist da auf jeden Fall der Renault Alpine, der schon damals für phänomenale Fahrwerte sorgte.


Innovative Technik, viel Karbon und schicke Designsprache

Betrachtet man den neuen Alpine A110-50 fallen viele Details auf, die in Anlehnung an den 50 Jahre alten Klassiker erinnern. Das historische Vorbild hatte große runde Scheinwerfer, die bei der aktuellen Studie eher flach und windschnittig ausfallen, doch die runden Zusatzscheinwerfer des Originals wurden durch schlichte LED-Scheinwerfer sehr gut nachempfunden. Deren Silhouette in Kombination mit dem markanten Grat in der Mitte der Motorhaube machen schnell die Verwandtschaft zum Urmodell, dem Renault Alpine A110 klar. Das trifft auch für die seitlichen Lufteinlässe zu.

Galerie: Renault Alpine A110-50 (2012)

Renault Alpine A110-50 (2012)
Bild 1 von 10

Die blaue Karosserielackierung der flachen Sportwagenflunder aus Frankreich wurde eigenes für diese Studie entwickelt, ähnelt dem klassischen Alpine-Blau aber sehr stark. Auch hier sind die parallele unverkennbar.

Technische Daten Renault Alpine A110-50

In Sachen Motorisierung haben sich die Ingenieure von Renault für den neuen Alpine nichts Neues einfallen lassen und bedienen sich aus der schon vorhandenen Motorenpalette, in diesem Fall stammt der Motor aus dem Cupmodell Megane Trophy.

Unter der Haube verrichtet ein 3,5 Liter großer Sechs-Zylinder Motor seine Arbeit, die Zylinder sind V-förmig angeordnet. Die Brennräume werden über vier Ventile Zwangsbeatmet.

Die maximale Leistung des Renault-Alpine A110-50 liegt bei 400 PS (294 kW), die über ein sequenzielles Sechs-Gang-Getriebe auf die Hinterräder übertragen werden, die Gang Wahl erfolgt über eine Schaltwippe am Lenkrad. Der Ansaugluftstutzen des Saugmotors befindet sich markant positioniert auf dem Dach, so das der Luftdruck vor dem Luftfilter während der Fahrt mit steigender Geschwindigkeit zunimmt. Eine Turboaufladung hat man sich gespart.

Extrem gutes Leistungsgewicht

Der Renault Alpine A-110-50 wiegt gerade einmal 880 Kilogramm, dank Rohrrahmen-Chassis und vielen Carbonteilen. Über genaue Fahrwerte gibt es seitens Renault noch keine Angaben, das Leistungsgewicht von 2,2 kg/PS macht aber schon jetzt klar, wohin die Reise gehen wird, es wird ein Dampfhammer.

Auftakt für die Präsentation des neuen Renault Alpine A110-50 war am vergangenen Rennwochenende die Formel 1 in Monaco. Als Zeitpunkt für die erste publikumswirksame Messepräsentation wird Renault vermutlich den Pariser Autosalon im September diesen Jahres wählen.

Über eine Serienproduktion und Preise des Renault-Alpine A110-50 ist noch gar nichts bekannt geworden. Wenn der schicke Retro-Klassiker in neuem Outfit auf die Straße käme, würde uns das auf jeden Fall sehr freuen.

Weblinks: Renault Alpine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen