Renault Elektroautos: DHL übernimmt die Batterie-Logistik

ca1c30f2fe35451c9af91fdcdb1e9108 - Renault Elektroautos: DHL übernimmt die Batterie-Logistik

Renault S.A. und die DHL International GmbH haben einen Dreijahresvertrag für die Batterie-Logistik der kommenden Elektrofahrzeuge unterzeichnet. Das weltweit agierende Logistikunternehmen übernimmt den Versand der Lithium-Ionen-Akkus an Renault Vertriebsgesellschaften in Europa und Asien. Darüber hinaus erledigt der Bonner Transportspezialist die Rückführung ausgedienter Batterien in das Recyclingzentrum von Renault im Werk Flins. Zudem wird DHL im Rahmen des Pilotprojekts „E-Mobilität im Pendlerverkehr“ in der Modellregion Rhein-Ruhr statt bislang zwölf zukünftig zwanzig Renault Kangoo Z.E. in der Verbundzustellung einsetzen.


Renault Elektroautos: DHL übernimmt die Batterie-Logistik„Renault bietet als erster Volumenhersteller Elektrofahrzeuge in Großserie an“, so Jacques Daniel, Direktor After Sales bei Renault S.A.. „Um dem Elektroauto schnell zu einem breiten Durchbruch zu verhelfen, haben wir ein spezielles Businessmodell entwickelt. Der Kunde kauft nur das Elektroauto ohne Batterie. Den Akku mietet er zu einer fair kalkulierten Monatsrate über eine bestimmte Laufzeit. Nach Ablauf der Lebensdauer der Lithium-Ionen-Akkus oder einem Defekt erhält der zuständige Renault Z.E. Händler per DHL umgehend Ersatz. So stellen wir die größtmögliche Servicequalität für unsere Elektrofahrzeug-Kunden sicher“, erklärt Daniel weiter.

Vollständige Elektrofahrzeug-Palette mit vier Modellen

Renault bringt als erster Volumenhersteller weltweit vier Elektrofahrzeuge in Großserie auf den Markt, die zwischen Oktober 2011 und Mitte 2012 in verschiedenen Ländern eingeführt werden. Als erstes Modell steht der kompakte Citytransporter Kangoo Z.E. zur Verfügung. Danach folgen die Stufenhecklimousine Fluence Z.E., der Zweisitzer Twizy sowie der Kompaktwagen Zoe.

„Lokal emissionsfreie Mobilität ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“, betonte Dan Ellerton, CEO DHL Supply Chain Mainland Europe bei der Vertragsunterzeichnung. „Jetzt sind wir diesem Ziel einen wichtigen Schritt näher gekommen. Perfekte Logistik ist unerlässlich für den Erfolg von Elektrofahrzeugen im Volumenmarkt. Unsere Lösung für Renault setzt einen neuen Standard bei der effizienten Aftermarket-Organisation.

DHL lagert die Fahrzeugbatterien zentral am Standort Bonneuil bei Paris. Von dort erfolgt der Versand in alle wichtigen europäischen und asiatischen Automärkte sowie der Rücktransport in die Recyclingzentrale im Renault Werk Flins. Bestellung, Versand und Tracking Service erfolgen zentral vom DHL Control Tower in Veghel, Niederlande. Für den Transport der zwischen 112 und 335 Kilogramm schweren und unterschiedlich großen Batterien setzt DHL speziell geschultes Personal ein.

Enge Zusammenarbeit in der Modellregion Rhein-Ruhr

Darüber hinaus stärken Renault und die DHL ihre Zusammenarbeit in der Modellregion Rhein-Ruhr. DHL wird seine Renault Kangoo Z.E. Flotte in der Verbundzustellung weiter ausbauen.

Neben den zwölf Elektrotransportern, die seit April 2011 bereits im Einsatz sind, wird das Logistikunternehmen acht weitere Kangoo Z.E. in den Dienst stellen. Die Fahrzeuge werden an drei verschiedenen Standorten im Ruhrgebiet und Rheinland Briefe und Päckchen transportieren.

(Pressemitteling Renault Deutschland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen