Renault R.S. 01: Die Studie erwacht zum Leben!

a89e27ab89354f4ca0158806fa775280 - Renault R.S. 01: Die Studie erwacht zum Leben!

Vor rund einem Monat hat Renault die Silhouette eines zukünftigen Rennwagens veröffentlicht. Heute präsentiert der Automobilhersteller neben einem ersten Foto den offiziellen Namen des Boliden: Renault Sport R.S. 01. Ist es das Anknüpfen an alte Zeiten mit der Renault Alpine?


Heißer Ofen in heißer Umgebung.

Diese Überschrift würde auch zu dem neu vorgestellten Pirelli-Kalender passen, aber nein: dieses Mal trifft es bei Renault zu, denn die Franzosen haben heute offiziell die Existenz ihres neuesten Rennautos bestätigt. Das erste Bild zeigt das Fahrzeug dort, wo es zu Hause zu sein scheint: im Fahrerlager, umgeben von Motoröl und verbranntem Gummi. Der nächste wichtige Schritt folge am 27. August 2014, so Renault, im Rahmen des Moscow International Automobil Salons (MIAS): dort werden sämtliche Details des spektakulären Rennwagens enthüllt, der sehr wahrscheinlich in der World Series by Renault (an Stelle der Megan Trophy) fahren wird.

Keine Verbindung zum Renault Alpine A110-50 concept.

Das im Jahr 2012 vorgestellte Renault Alpine Konzept steht – laut Renault – in keiner Verbindung zu dem R.S. 01, abgesehen von ein paar optischen Parallelen und dem Aufbau auf einem Monocoque aus Karbon. Wurde das Alpine Konzept doch von einen 3,5-Liter-V6-Motor angetrieben während der neue Superflitzer antriebstechnisch komplett anders ausgestattet sein wird; womöglich tüftelte der japanische Partner von Renault, Nissan, an dem Hochleistungstriebwerk zusammen mit der Performance-Schmiede Nismo, die auch die Feinarbeit der GT-R Rennwagen durchführen.

Viel LED und viel Sound. Spektakulär!

Schmale LED-Rücklichter, ein großer feststehender Heckflügel, ein einnehmender Heckdiffusor sowie ein starker Sound zeichnen ihn aus – mehr erkennt man im Film noch nicht. Bis zum 27. August werden noch ein paar Tage vergehen, deswegen verspricht Renault ein „spektakuläres Auto“. Mal sehen, ob das vorgestellte Auto in ein paar Wochen auch den Vorstellungen der Allgemeinheit entspricht.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen