SEAT: Der SUV kommt 2016!

Heute hat die spanische Volkswagen-Tochter offiziell bestätigt, dass sie im Jahr 2016 mit einem SUV in ein neues Marktsegment eintreten wird.


SEAT SUV Halbfront

Kleiner als der Skoda Snowman.

Im Technik-Zentrum der Marke Seat in Martorell mit rund 900 Mitarbeitern wird das neue geländegängige Fahrzeug auf Basis des von Volkswagen patentierten modularen Querbaukastens entwickelt werden. Fertigen wird man ihn allerdings zusammen mit dem Skoda-SUV Snowman in Tschechien im dortigen Skoda Werk.

Der Skoda Snowman nimmt dabei die Rolle des größeren Bruders ein – er wird voraussichtlich als 5- und 7-Sitzer angeboten werden. Die SUV Entscheidung ist ein klares Zeichen der Verpflichtung des Volkswagen Konzerns für die spanische Marke. Das neue Modell bedeutet den Eintritt in ein wachsendes Segment, das alleine in Europa für jährlich knapp eine Million Fahrzeugverkäufe steht und das in den vergangenen fünf Jahren um 40 Prozent gewachsen ist. Ein weiteres Wachstum ist auch in Zukunft zu erwarten.

SEAT SUV Halbhinten

Für Seat schon immer ein absolutes Muss.

Seat hatte in den letzten Jahren immer die Ambition, einen SUV auf den Markt zu bringen. Die letzte Studie zu diesem Thema (Bilder: Studie IBX) wurde 2011 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt.

Allem Anschein nach hat Seat den Tiefpunkt überwunden und geht nun wieder gestärkt aus der Krise. Über 200.000 ausgelieferte Fahrzeuge weltweit in 2013, das ist gegenüber den Vorjahren ein starkes Plus von 10%. Ein Geheimtipp ist die Marke ohnehin schon: ein extrovertiertes, attraktives Design in Kombination mit einer herausragend guten Volkswagen-Technik zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Man kann sich wirklich auf den kleinen SUV freuen.

SEAT SUV Halbseite

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen