SsangYong Korando (2012)

25208e940c1c4cf983f059d0e87233ef - SsangYong Korando (2012)

Der SsangYong Korando gehört zu den aktuell drei Baureihen des südkoreanischen Herstellers, die dabei als kompakter Crossover angeboten wird und bereits seit Anfang der 1980er Jahre zum Angebot der Automobilschmiede zählt.


Galerie: SsangYong Korando (2012)

SsangYong Korando (2012)
Bild 1 von 10

In seiner neusten Generation wird der Korando als sparsames Dieselderivat mit einer gehobenen Leistung angeboten, wobei durch einen optionalen Allradantrieb weitaus mehr als die klassische Performance eines Crossover-Modells geboten wird.

Preis und Verbrauch

Der SsangYong Korando kann in der Basisausstattung der Edition Crystal ab 22.990 Euro erworben werden, mit Allradantrieb und der höchsten Ausstattungsreihe Sapphire versehen sind 27.990 Euro zu zahlen. In seiner Grundvariante verbraucht das Fahrzeug auf 100 km durchschnittlich 6,0 Liter Diesel kombiniert, auf 5,1 Liter kann der Wert außerorts abgesenkt werden. Das Dieselmodell verbraucht mit seinem Allradantrieb 7,3 Liter kombiniert und bis zu 6,1 Liter außerorts. Der CO2-Ausstoß beläuft sich auf 157 g/km beim Grundmodell und 194 g/km bei Allraddiesel, jeweils nach EU5-Norm.

Motor und Antrieb

Der SsangYong Korando wird in sämtlichen Ausstattungsreihen mit einem Reihen-Vierzylinder-Dieselmotor mit Direkteinspritzung und 1.998 ccm Hubraum angeboten. Das Derivat erreicht mit dieser Ausstattung Leistungswerte von 175 PS (129 kW) bei 4.400 Umdrehungen pro Minute. Das maximale Drehmoment der Baureihe bietet 360 Nm im Bereich zwischen 2.000 und 3.000 Umdrehungen pro Minute.

Fahrleistungen

Die Spitzengeschwindigkeit des SsangYong Korando liegt bei 179 km/h in den Schaltwagenvarianten sowie bei 186 km/h als Automatik. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in 10,0 bzw. 10,8 Sekunden möglich.

Fazit: SsangYong Korando

Zwar lassen sich auf dem europäischen Markt bereits zahlreiche Crossover-Modelle mit einer mehr oder weniger starken Motorisierung entdecken – der SsangYong Korando bereichert das Segment dennoch durch seine markante Optik und eine interessante Performance. Gerade in der Allradvariante weiß die Dynamik der Baureihe zu gefallen, die hier jedoch einen entsprechenden Aufpreis mit sich bringt. Ansprechend ist zudem der Verbrauch des starken Crossovers, was der modernen Dieseltechnologie zu verdanken ist.

Weblinks: SsangYong Korando

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen