Stolpersteine beim Versicherungswechsel vermeiden

bceab773755b407d97d7bad024704156 - Stolpersteine beim Versicherungswechsel vermeiden

Der November ist traditionell der Monat, in dem man seine Autoversicherung wechseln kann. Doch um sich im Tarifdschungel zurechtzufinden, bedarf es mehr, als lediglich nach dem billigsten Preis auf einem der zahlreichen Vergleichsportale im Internet zu suchen. Denn auch der richtige und vollumfassende Schutz für das eigene Fahrzeug sollte genau betrachtet werden.


Stolpersteine beim Versicherungswechsel vermeiden
Stolpersteine beim Versicherungswechsel vermeiden

Die meisten Autofahrer haben bis Ende November Zeit, sich eine neue Kfz Versicherung zu entscheiden. Der Vergleich lohnt sich jedes Jahr aufs neue, denn bei den Beitragszahlungen lassen sich schnell mehrere 100 Euro einsparen. Neben den zahlreichen Direktversicherern bieten auch schon lange etablierte Unternehmen Beitragsrechner im Internet an.

Darauf sollte man bei online Vergleichsportalen achten

Um die Angebote korrekt miteinander vergleichen zu können, sollte man darauf achten, dass die Webseite für den Preisvergleich, eine möglichst detailgenau Abfrage ermöglicht. Nur so kann der Vergleichsrechner ein maßgeschneidertes und auch zutreffendes Ergebnis ausspucken. Zwar dauert die Eingabe dann etwas länger, dafür weiß man, was man als Prämienzahler für eine Versicherungsleistung bekommt und was die Versicherung im Schadensfall wirklich ersetzt.

Haftpflichtversicherung auswählen

Am leichtesten fällt die Entscheidung für die richtige Versicherung, wenn man sich nur für eine Haftpflichtversicherung interessiert. Die Haftpflichtversicherung ist, wie der Name schon sagt, eine Pflichtversicherung und vom Gesetzgeber vorgeschrieben, daher ist der Leistungsumfang der Haftpflichtversicherungen im Grunde genommen gleich.

Die Haftpflichtversicherung soll Schaden von Dritten bei einem selbst verschuldeten Unfall abwenden. Das gilt sowohl für das Fahrzeug des Unfallgegners, wie auch für etwaiges Schmerzensgeld oder Vermögensschäden. Bei der Wahl einer reinen Haftpflichtversicherung kann man im Grunde genommen einfach nach dem günstigsten Tarif schauen.

Die passende Teilkaskoversicherung finden

Etwas diffiziler wird es bei der Auswahl der richtigen Teilkaskoversicherung, denn hier unterscheidet sich der Umfang der Versicherung teilweise erheblich. Bei der Teilkaskoversicherung sollte man den Versicherungsumfang in den Vordergrund stellen und nicht die Prämie.

Ein einfaches Beispiel dafür ist der gefürchtete Marderbiss. Während der reine Marderbiss im Prinzip von jeder Teilkaskoversicherung abgedeckt wird, muss man sich genau erkundigen, ob auch die Folgeschäden, die am Motor auftreten könnten, ebenfalls mitversichert sind. Das ist zum Beispiel wichtig, wenn ein Marder einen Kühlwasserschlauch anbeißt und in Folge dessen der Motor überhitzt.

Die Vollkaskoversicherung auswählen

Wer den Rundumschutz für sein Fahrzeug haben möchte, der sollte auf eine Vollkaskoversicherung zugreifen. Die Vollkaskoversicherung deckt auch selbst verschuldete Schäden ab und ist vor allem dann zu empfehlen, wenn es sich um ein relativ neues Fahrzeug handelt, oder der Wiederbeschaffungswert so hoch ist, dass der Fahrzeugbesitzer sich das Fahrzeug nicht erneut wieder beschaffen könnte.

So können Sie Geld sparen

Werkstatttarif: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Versicherungsprämie etwas nach unten zu schrauben. Einige Versicherer bieten beispielsweise ein so genannten Werkstatttarif an. Tritt ein Schaden am Fahrzeug auf, muss das Fahrzeug in einer von der Versicherung vorgeschriebenen Werkstatt instandgesetzt werden. Das schränkt zwar in der Wahl der Werkstatt ein, spart jedoch Geld bei der Versicherungsprämie und kann sich daher durchaus lohnen.

Telematik Tarife: Bisher konnten sie sich zwar noch nicht durchsetzen, doch die ersten Versicherer bieten sie inzwischen an, so genannten Telematik Tarife, bei denen eine Blackbox im Auto das Fahrverhalten aufzeichnet. Wer durch besonders defensive Fahrweise, wenige Stadtfahrten, wenige Nachtfahrten und vor allem wenige Verkehrsverstöße (Geschwindigkeit) auffällt, kann im Folgejahr ein Rabatt von bis zu 5 % erhalten.

Ob sich die Telematik Tarif jedoch in Deutschland durchsetzen werden, ist derzeit noch offen. Und in der Tat sollte man sich gut überlegen, ob man eine Blackbox im Auto haben möchte, zumal Datenschutzfragen noch nicht wirklich geklärt sind. Auch wenn die Versicherer betonen das die Daten nicht an Dritte gelangen und auch keine Auswertung der Fahrtstrecken erfolgt, sondern lediglich eine Scoringwert ermittelt wird.

Fazit zum Versicherungswechsel

Es lohnt sich in jedem Fall zum Jahreswechsel den Versicherungstarif der eigenen Kfz Versicherung mit den Tarifen anderer Versicherer auf dem Markt zu vergleichen. Wenn man ein billigeres Angebot gefunden hat, kann man immer noch auf seine eigene Versicherung zugehen und versuchen einen besseren Tarif zu verhandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen