Subaru B5-TPH Hybrid (2005)

6d5551544fd84cbc8e70ff6c58c4756a - Subaru B5-TPH Hybrid (2005)

Der weltgrößte Allradfahrzeug-Hersteller stellte 2005 auf der Motor Show in Tokio die Crossover-Studie Subaru B5-TPH vor, einen Allrad-Mildhybriden mit Doppel-Turbolader und Subaru-Boxermotor. Der Subaru Hybrid kombiniert gefällige Optik mit dezent futuristischem Touch und leistungsstarker Antriebstechnologie.


Galerie: Subaru B5 Tph Hybrid 2005

Subaru B5 Tph Hybrid 2005
Bild 1 von 10

Outback stand Pate

Der Subaru Outback diente als Grundlage für das schnittige Showcar, wobei die Karosserie eine gründliche Überarbeitung erfuhr. Die zweitürige Hybridstudie stellt eine Verbindung von Coupé und Kombi dar. Ein Subaru-typischer 2 Liter-Vierzylinder-Boxermotor in Verbindung mit einem 13 PS starken Elektromotor treibt den B5 TPH (die Abkürzung steht für Turbo-Parallelhybrid) mit einer Gesamtleistung von 260 PS an; das maximale Drehmoment wird auf 343 Newtonmeter beziffert und dürfte für einen knackigen Vortrieb sorgen.

Der Elektromotor, ein Permanentmagnet-Synchronmotor, unterstützt vor allem in den Beschleunigungsphasen, wodurch die turbotechnisch bedingt abfallende Motorleistung im unteren Drehzahlbereich überbrückt wird. Zum Einsatz kommt auch der von Subaru entwickelte symmetrische Allrad-Antriebsstrang (Symmetrical AWD), der für mehr Fahrstabilität sorgen und Vibrationen des Motors reduzieren soll. Als Mildhybrid ist der Subaru Hybrid nicht in der Lage, rein elektrisch betrieben zu werden; der Einsatz eines Elektromotors soll Emissionen und Verbrauch reduzieren. Daten über Emissionswerte liegen nicht vor; 5,8 Liter Normalbenzin verbraucht der Subaru Hybrid auf 100 Kilometer.

Subarus Hybridprogramm

Der Parallelhybrid ist Teil einer Entwicklungsreihe, die vorerst noch nicht für die Großserienfertigung vorgesehen ist; dementsprechend ist von einer Markteinführung eines Fahrzeugs auf der Basis des B5-TPH nicht die Rede. Für den Verbrauchermarkt setzt Subaru derzeit auf die Subaru ecomatic Autogas-Hybridtechnologie mit bivalenten Motoren, die sich während des Betriebs von Benzin auf Autogas umschalten lassen und vorwiegend über die Verwendung des alternativen Kraftstoffs Emissionen sparen helfen.

Der Forester, ein geländetauglicher SUV, der Mittelklasse-Wagen Legacy, der Outback und der Impreza, ein auch mit Frontantrieb erhältlicher Kompakter, können bereits als Autogas-Hybridvarianten bezogen werden. Mit dem B5 TPH demonstriert Subaru, dass auch im Bereich der Elektro-Benzin-Hybriden mit soliden Ergebnissen geforscht wird; wann und ob ein Subaru Hybrid auf den Markt gebracht werden soll, steht jedoch vorerst noch in den Sternen.

Technische Daten Subaru B5-TPH Hybrid (2005)

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen