Toyota Sienna: Dieser Werbeclip mit Busta Rhymes ist einfach nur peinlich

23c6ae2be42946429523267095d65349 - Toyota Sienna: Dieser Werbeclip mit Busta Rhymes ist einfach nur peinlich

So gut und kreativ die europäische Marketing-Abteilung von Toyota auch ist – die nordamerikanischen Kollegen scheinen eine Stufe der musikalischen Entwicklung nicht mitbekommen zu haben. Auch wenn dieses Marketing-Video des Toyota Sienna lustig gemeint ist und die Kleine im Video ein echtes Talent hat: für Toyota ist es an Peinlichkeit nicht zu überbieten.


Sprechgesang macht glücklich. Und lenkt vom Auto ab.

Nicht in diesem Fall. Amerikanisches Marketing in allen Ehren, aber man muss sich schon fast für Toyota fremd schämen wenn man dieses Werbevideo mit „Stargast“ Busta Rhymes sieht.

Vollgepackt mit Clichés des perfekten Rap-Songs, steigt die Tochter der typischen Spießer-Familie (Name: „The Neuberts“) mit „listen up, mother-father’s“ in den Musik-Clip ein, während sie gekonnt ihren Kopf in den Nacken legt und provozierend in die Kamera schaut.

Der in der Musikbranche schon seit dem Zeitpunkt der Geburt der beiden Kiddies ausrangierte Rapper gibt sein Bestes zu einem 2008-Ära-Beat während er am Anfang seines „Solos“ mit seiner Hand locker lässig über die Motorhaube des „coolen“, „gangster-mäßigen“ Toyota Sienna streichelt, den es bei uns in Deutschland aus gutem Grund nicht zu kaufen gibt.

Toyota Sienna kostet 66.900 Schweizer Franken. Mit Vollausstattung.

Wer ihn dennoch unbedingt haben möchte um sein Image bei den Nachbarn aufzupolieren, kann ihn sich in der Schweiz kaufen und damit die Straßen unsicher machen.

Es gibt nur 2 Optionen. Verwirrend.

Wer die Preisliste des Toyota Sienna anfordert, erwartet ein – wie in der deutschen Automobilwirtschaft so üblich – dicken Wälzer mit hunderten von Extras. Nicht beim Toyota Sienna: lediglich die optional erhältliche Metallicfarbe kostet 990 CHF und die Parksensoren vorne in Wagenfarbe lackiert kosten 750 CHF Aufpreis.

Das ist doch mal kundenfreundlich! Nicht umsonst bezeichnet Toyota den Van als Luxusvan mit Allradantrieb. Und um es für die Käufer noch einfacher zu machen, bietet Toyota den Van auch nur mit einer 3,5-Liter-V6-Motorisierung an.

Typisch amerikanische Spezifikationen.

Der kombinierte Verbrauch ist mit 11,9 l/100Km angegeben. Aus 6 Zylindern und einem Hubraum von 3,5 Litern entwickelt Toyota immerhin stramme 269 PS sowie ein Drehmoment von 332 Nm.

Natürlich gibt es den Ami-Van nur mit Automatikgetriebe, das zusammen mit dem High-Tech-Motor das 2,2-Tonnen-Luxus-Koloss in 8,2 Sekunden von 0 auf 100 Km/h trägt. Das sind zwar Leistungswerte wie vor gefühlten 50 Jahren, aber die Konkurrenz hat ja auch nicht Busta Rhymes als Markenbotschafter. Deswegen ist das Auto ja etwas Besonderes.

Der Autor hegt den Wunsch, einmal mit diesem Auto fahren zu dürfen.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 26 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft. Momentan befindet er sich in seinem Magister für Publizistik an der Universität Wien. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen