TÜV-Report 2014: Jedes vierte Auto wegen erheblichen Mängeln durch den TÜV gefallen

3d52987c91ed42fe9b987208fe0a72d4 - TÜV-Report 2014: Jedes vierte Auto wegen erheblichen Mängeln durch den TÜV gefallen

Jedes Jahr veröffentlicht der TÜV Süd im sogenannten TÜV-Report eine Statistik der von ihm untersuchten Fahrzeuge und die damit gewonnenen Untersuchungsergebnisse. In diesem Jahr basiert der TÜV Report zum ersten Mal auf der neuen Hauptuntersuchung und die damit einhergehenden vereinheitlichten Mängeldefinitionen.


Häufigste Mängel: Defekte Beleuchtung

Das hat Auswirkungen, während viele geringe Mängel nun ganz wegfallen wurden andere Fehler neu bewertet und eingestuft. Laut Statistik fiel im vergangenen Jahr jedes vierte Auto bei der Erstuntersuchung des TÜV durch, der Grund dafür war in den meisten Fällen ein Defekt an der Beleuchtung.

Liegt ein Fehler in der elektrischen Anlage, wie beispielsweise der Beleuchtung, vor muss der TÜV Prüfer die Plakette verweigern, da es sich um einen sicherheitsrelevanten und damit erheblichen Mangel handelt.

Auch wenn es oft nur um eine kleine Ursache, wie Beispielsweise einer defekten Birne geht, muss solch ein Mangel vor der Zuteilung der Plakette behoben werden. Das gilt für alle Krafträder also für Autos, Quads und die Beleuchtung von Motorrädern gleichermaßen.

Mängelzwerg Opel Meriva

Für das vergangene Jahr geht der Mängelzwerg, der das Modell mit den wenigsten TÜV-Mängeln ausweist, an Opel Meriva. Gerade einmal 4,2 Prozent der geprüften Mini-Vans aus Rüsselsheim, genauer gesagt aus Saragossa, dort wo der Meriva produziert wird, sind bei der Hauptuntersuchung durchgefallen. Der kleine Deutsch-Spanier verweist damit den Vorjahresgewinner VW Polo auf die hinteren Plätze.

Den zweiten Platz erreichten mit 4,8 Prozent der Mazda 2 und Platz 3 belegt Toyota mit dem Kleinwagen Toyota iQ (4,8 %). Diese Plätze belegten im vergangenen Jahr der Audi Q5 und der Mazda 3. Sie schaffen es auch in diesem Jahr in die TOP 10. Der Audi Q5 mit 5,5 Prozent auf Platz 5 und der Mazda 3 mit 5,7 Prozent auf Platz 9.

Am Ende der Tabelle alte Bekannte: „Dauerschlussleuchte“ Dacia Logan (19,4 Prozent). Das heißt: Fast jeder Fünfte muss in die Werkstatt, nachdem er das erste Mal bei der HU war. Auf dem vorletzten Platz landet der Fiat Panda (17,1 Prozent) und drittletzter wurde der Citroen C4 mit 16,6 Prozent.

Den kompletten TÜV Mängel Bericht lesen

Wer sich ein komplettes Bild des TÜV Süd Mängelreports verschaffen will, der kann den kompletten TÜV-Report zum Preis von 4,50 in den TÜV Süd Service Centern oder dem Zeitschriften-Fachhandel erwerben

2 Gedanken zu „TÜV-Report 2014: Jedes vierte Auto wegen erheblichen Mängeln durch den TÜV gefallen

  • 28. Januar 2014 um 09:43
    Permalink

    Wieso fallen die wegen defekter Beleuchtung durch, das tauscht man doch schnell aus.

  • 28. Januar 2014 um 22:41
    Permalink

    Wenn man Pech hat, kommt man da nicht sofort dran. Das Package der moderneren Autos hat da schon so manche Überraschung beschert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen