Übersicht: Diese Elektroautos kann man in Deutschland bereits kaufen

Elektroautos befinden sich noch in den Kinderschuhen und den meisten potenziellen Kunden ist nicht einmal bekannt, welche E-Autos man in Deutschland überhaupt schon kaufen kann. Deshalb haben wir recherchiert und mit Hilfe von Listen des ADAC und den leider recht spärlichen Informationen der einzelnen Hersteller (große wie kleine) eine Liste zusammengestellt. Hier finden Sie eine Übersicht zu allen uns bekannten Elektroautos, die man mit Stand Mai 2011 in Deutschland kaufen kann.


elektroauto-kaufen-2011-img-2

Übersicht Elektroautos in Deutschland

[ET]
Hersteller,Modell ,Preis (Euro / inkl. MwSt.), Reichweite (km), Vmax (km/h)
Aixam Mega,eCity,17950,80,64
Citroen,C-Zero,35165,150,130
Citroen,Berlingo First Electric,50964,120,120
CITYSAX Mobility,Citysax,39499,120,130
DFM,Cargovan EQ 5021,15700,120,85
DFM,Van EQ 6380,15988,120,85
e-Wolf GmbH,Alpha-2,292000,230,400
e-Wolf GmbH,Alpha SR1,255800,230,300
e-Wolf GmbH,Alpha R,137000,200,160
e-Wolf GmbH,Delta 1,46053,105,110
e-Wolf GmbH,Delta-2 Shuttle,59381,135,130
e-Wolf GmbH,“e Wolf Omega 0,7″,58250,135,130
e-Wolf GmbH,Omega 1.3,67711,150,100
e-Wolf GmbH,Omega 1.4,,150,100
e-Wolf GmbH,eWolf Omega mini,21956,65,45
Ecocraft Automotive,EcoCarrier,29750,80,75
Fahrzeuge Stalleicher,Start Lab Open,13500,50,45
German e-Cars,Stromos,41990,100,120
Jetcar Zukunftsfahrzeug,Jetcar Elektro,84000,250,160
Karabag,Ducato E Kasten,98398,155,90
Karabag,Ducato E Bus,151636,155,90
Karabag,Doblo E Kasten,68107,130,130
Karabag,Fiorino E Kombi,44999,140,75-155
Karabag,Fiorino E Kasten,43747,140,75-155
Karabag,Doblo E Kombi,69253,130,130
Karabag,500 Electro,58684,140,110
Luis,Luis 4U Green,39900,200,90-120
Mia,Mia Kastenwagen,22500,100,100
Mia,Mia L,24500,100,100
Mia,Mia,23500,100,100
Mitsubishi,i-Miev,34990,150,130
MK Group,CARe 500,43911,120,120
MK Group,MK 1 E-KAT,43911,120,120
Nissan,Leaf,35000,160,145
Peugeot,iOn (Leasing),584,150,130
Pure Mobility,Buddy,26989,120,80
Reva Electric Car Company,Reva i,14499,50,75
Reva Electric Car Company,Reva NXR,17000,,
Sam Group,Sam EV II,16600,90,90
Smiles AG,CityEL ,9999,120,45-63
Tazzari,Zero,24499,140,100
Tesla,Roadster,84000,340,212
Tesla,Modell S,71.000,,,
Think Global,Think EV,35760,160,110
[/ET]

Sollte Ihrer Ansicht nach ein Modell fehlen, schreiben Sie uns einfach einen Kommentar. Wir fügen diese Fahrzeuge gerne unserer Liste hinzu, um eine vollständige Übersicht der in Deutschland verfügbaren Elektroautos zu erstellen.

Warum sich Elektroautos in Deutschland noch nicht durchgesetzt haben

Das Reichweiten Problem: Die derzeitig verfügbare Akkutechnik ist noch nicht ausgereift und auch die flächendeckende Ladeinfrastruktur ist in Deutschland nur langsam auf dem Vormarsch. In Ballungsgebieten ist der ganz alltägliche Einsatz von Elektroautos, mit Ausnahme weniger Modellregionen, quasi nicht realisierbar.

Die durchschnittliche Reichweite, der Elektroautos in unserer Liste, liegt bei rund 120 Kilometern. Da haben Hybridautos, Benzin- und Dieselmodelle einfach einen nicht bestreitbaren Vorteil. Der ADAC befragte zahlreiche Autofahrer, von denen lediglich 20 Prozent dazu bereit wären, ein Elektroauto zu kaufen. Das auch nur wenn die Reichweite bei mindestens 200 Kilometern liegen würde.

Der zweite Grund, der hohe Anschaffungspreis

Die Politik will auch mittelfristig keine Kaufprämie in Deutschland zahlen und damit den Markt für Elektroautos in Deutschland subventionieren. Ob sich damit das Ziel der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutsche Straßen zu bringen erfüllen lässt, ist sehr fraglich. Der Preis für ein Elektroauto ist im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen nach wie vor sehr hoch.

Das billigste Elektroauto in unserer Liste ist der Reva i, er wird laut ADAC in Deutschland zu eine Preis von 14.999 Euro angeboten. Die derzeitige Spitzenposition in der Liste belegt der Karabag Ducato E, der von den Hamburger Spezialisten umgebaut wird. Das Basisfahrzeug ist, wie üblich bei Karabag, ein Serienfahrzeug von Fiat dessen Verbrennungsmotor verschwindet und dem man dann einen Elektromotor einpflanzt.

Zwar kann man bei entsprechender Fahrleistung Betriebskosten sparen, doch die Kosten für die Anschaffung und der hohe Wertverlust sprengen fast jeden Modellvergleich mit konventionellen Fahrzeugen. Wer heute elektrisch fährt, tut das aus Überzeugung und nur selten aus ökonomischen Gesichtspunkten.

Der Klimanutzen von Elektroautos ist (noch) fraglich

Nimmt man den aktuellen Strommix in Deutschland aus dem Jahr 2010 als Grundlage (erneuerbare Energien haben einen Anteil von 16,5 %), ist der tatsächliche Klimanutzen sehr umstritten. Erst wenn zur Aufladung eines Elektroautos nur grüner Strom aus erneuerbaren Energien genutzt wird, verbessert sich die CO2-Bilanz von E-Autos nachhaltig. Wie es mit der Entsorgung der teils giftigen Batterieabfälle aussieht, ist in der Diskussion zur Gesamt-Ökobilanz auch nur selten berücksichtigt.

Dennoch ein Plädoyer für Elektroautos in Deutschland

Noch ist die Liste, mit Elektroautos, die man in Deutschland kaufen kann, recht überschaubar. Doch gerade kleine und unbekannte Hersteller bieten den großen Autokonzernen die Stirn und setzen die Industrie damit unter zeitlichen Druck.

Die Nachfrage nach Elektroautos wird und muss steigen, nur mit alternativen Antrieben lassen sich die Mobilitätsfragen der Zukunft beantworten. Langfristig sind Elektroautos die einzige Alternative, mittelfristig muss jedoch die stückchenweise Elektrifizierung des Automobils vorangetrieben werden.

Hybridpioniere wie der Toyota Prius und Range Extender Fahrzeuge, wie der bald erscheinende Opel Ampera, sind die richtige und derzeit einzig praktikable Antwort auf die Fragen der Zukunft. Auch der klimaschonende Nutzen von Autogasmodellen und Erdgasfahrzeugen sind nicht von der Hand zu weisen. Insofern bieten Antriebssysteme mit einer Kombination aus bivalenten Verbrennungsmotoren (Benzin & Autogas/Erdgas) ebenso ein hohes CO2-Einsparpotenzial.

13 Gedanken zu „Übersicht: Diese Elektroautos kann man in Deutschland bereits kaufen

  • 5. Mai 2011 um 09:22
    Permalink

    Der Tesla Roadster fehlt noch.

  • 5. Mai 2011 um 12:17
    Permalink

    Das bewährteste Elektroauto CityEl (bekannter unter der früheren Bezeichnung Mini-El) muss in Ihrer Übersicht unbedingt ergänzt werden. Vernünftige Größe, für den elektrischen Einsatz sinnvolle Leistungsdaten, an normaler Steckdose aifladbar.
    Jeder Kommunalpolitiker, der die Förderung von Elektroautos ernst nimmt, sollte dafür sorgen, dass so ein Auto zu Probefahren bzw. als Mietauto (z.B. während Reperaturen am „normalen“ Auto) bereitgestellt wird.

  • 5. Mai 2011 um 12:26
    Permalink

    „Das Elektroauto CityEl“ ist aber doch in der Liste aufgeführt worden, steht unter Smiles AG: CityEL für 9.999 (zzgl. Batterie). War das gemeint, oder gibt es noch ein anders?

  • 5. Mai 2011 um 13:09
    Permalink

    Hallo und danke für den Tipp,
    ich werde unsere Liste anpassen und vervollständigen.

    Ziel ist es, wirklich den Elektroauto Markt in Deutschland hier vollständig zu erfassen.

    Viele Grüße
    Alexander Falk

  • 5. Mai 2011 um 13:10
    Permalink

    Oh ja,
    den baue ich gleich ein in die Liste. Der ist mir glatt durch die Lappen gegangen. Ist den überhaupt schon einer zugelassen in Deutschland?

  • 5. Mai 2011 um 13:57
    Permalink

    … in der ARTE Doku, die vor vorgestern abend lief, wurden zunächst Tesla Techniker gezeigt, die sich darüber unterhielten, dass jemand aus Deutschland 10 (!) Teslas bestellt hat. Im Anschluss war ein Herr zu sehen, der (offensichtlich) mit einem orangen Tesla durch die Gegend fuhr! Vielleicht war das aber auch sein Privatgelände?

  • 26. Mai 2011 um 14:46
    Permalink

    Sehr gut aufbereitete Seiten.
    Hat Freude,statt Frust bereitet.
    Habe Infos für E-Roller gesucht.
    Schade das ich keine aktuellen Tests oder brauchbare Diskussionsrunden gefunden habe,in denen man Informationen
    über Qualität,Zufriedenheit der Nutzer,etc.,findet Entscheidungshilfen für eine Anschaffung.
    Vielen Dank und weiter so in die solare Zukunft!

  • 22. Juli 2011 um 22:12
    Permalink

    Renault fehlt komplett.

  • 16. August 2011 um 17:53
    Permalink

    Hallo,

    es sollte der B2-10B (Brandner)

    rundherum ein gutes E-Auto

  • 18. September 2011 um 23:28
    Permalink

    es gibt bereits über 150 zugelassene Tesla Roadster in Deutschland. erste reguläre Zulassung mit EU Typengenehmigung im August 2009.

  • 3. Januar 2012 um 11:47
    Permalink

    Hallo,
    wie Rainer? schon am 16.08.2011 bemängelt hat, fehlt der B2-10B von E-M-C bzw. BRANDNER (http://www.elektro-mobil-center.com).
    Ich bin gestern mit dem Elektro-Auto ca. 50 km in der City und auf der Schnellstraße Probe gefahren und muss sagen SUPER !
    Zwar ist die Verarbeitung nicht mit deutscher Qualität zu vergleichen, es gibt anscheinend auch noch keine deutsche Bedienungsanleitung, aber das Preis-Leistungsverhältnis für einen Zweitwagen ist SUPER !
    Bei einer Reichweite von 160 km, einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 110 km/h bei einem Kaufpreis von 11.400,00 EURO und Verbrauch von ca. 14 kWh/100 km (entspricht ca. 3,50 EURO = ca. 2,5 l Sprit) ist einfach SUPER.
    Ich werde mir in den nächsten Tagen eines kaufen!
    mfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen