VW-Konzern mit allen Marken in Amerika erfolgreich

Bei der New York Autoshow 2012 in Manhattan ging kein Weg am VW-Konzern vorbei. Neben den orginalen Volkswagen Jetta und dem VW up! standen auch die Tochtergesellschaften Audi, Porsche und Bentley mit neuen Modellen parat.


Der VW-Konzern holt sich in New York gleich zwei begehrte Auszeichnungen

Der neue VW up! konnte bereits in Europa bei mehreren Auzeichnungen als Gewinner hervorgehen. Nun schaffte es der kleine Stadtflitzer bei der New York Autoshow 2012, sich ebenfalls den „World Car of the Year“-Award zu sichern. Nur kurz gefolgt von der neuen Version des Porsche Boxters, welcher sich dann stattdessen die Auszeichnung „World Performance Car“ holte.

Man darf also zurecht beim Volkswagen-Konzern von Erfolg auf der ganzen Linie sprechen und es ist kaum verwundernswert, dass VW nun Überlegungen dazu anstellt, seinen bisherigen 49,9% an der Porsche AG 2012 in eine Komplett-Übernahme auszuweiten

Audi erfreut sich großer Beliebheit in den USA

Bei der New York Autoshow war auch Audi vertreten, welcher besonders bei den jungen Kunden ein großes Interesse hervorruft. Neben der Leistungsstärke, der hochwertigen Verarbeitung und den zahlreichen Rennerfolgen sind es vor allem die technsichen Innovationen, die den Audi für den amerikanischen Markt besonders attraktiv machen.

Verbrauchsarme Fahrzeuge gewinnen in den USA an Bedeutung

VW hat die Entwicklung der deutlichen erhöhten Spritpreise und den damit verbundenen Wunsch nach sparsamen Fahrzeugen in Amerika gut erkannt und sein Angebot darauf abgestimmt. Obwohl ein Dieselantrieb bislang in den USA noch eher als Ausnahme gilt, hat VW bereits jetzt schon ganze 23% Dieselantriebe bei seinen verkauften Fahrzeuge vorzuweisen.

Um das Angebot für dieselangetriebene Fahrzeuge im amerikanischen Markt weiter zu vergrößern, ist in New York nun auch der Porsche Cayenne erstmalig mit einem Dieselantrieb zu sehen gewesen. Auch der Passat fand sich erstmals mit einem TDI-Motor wieder und soll nun den Trend weiterführen. Daneben bietet VW nun auch den Jetta Hybrid an, welcher neben dem Elektromotor mit einem Benzinmotor angetrieben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen