VW Scirocco (2014)

c5723cec908e4d76a5676e694169df2f - VW Scirocco (2014)

Neuer VW Scirocco: Im Jahr 2008 hat Volkswagen den Scirocco als sportliches Coupé wieder aufleben lassen, im Vergleich zu anderen Baureihen des deutschen Herstellers genießt die Kompaktklasse allerdings ein geringes Renommee. Mit dem aktuellen Scirocco Facelift, das der Weltöffentlichkeit auf dem Genfer Autosalon 2014 erstmals präsentiert wird, setzt VW ein Zeichen und verleiht dem Scirocco einen neuen Glanz.


VW Scirocco (2014)
VW Scirocco (2014)

Preis und Verbrauch

Die Markteinführung nach dem Scirocco Facelift soll im Herbst 2014 erfolgen, konkrete Preisinformationen zu den erneuerten Modellen dürften sich spätestens ab dem Autosalon erfahren lassen. Das Grundmodell des 1.4 TSI dürfte hierbei die Sechs-Liter-Marke unterschreiten, auch für die leistungsstärkeren Modelle wie der R 2.0 mit einem Einstiegspreis von etwas mehr als 30.000 Euro dürfte die Marke von acht Litern auf 100 Kilometern zukünftig unterschreiten.

Galerie: VW Scirocco (2014)

VW Scirocco (2014)
Bild 1 von 10

Motor und Antrieb

Verglichen mit den bislang etablierten Modellen bringt der Scirocco Facelift geringfügige Leistungssteigerungen mit sich. Zum Einsatz kommen hierbei in sämtlichen Derivaten Reihen-Vierzylinder-Motoren, wobei Volkswagen verschiedene Benziner- und Dieselvarianten anbietet. Der größte Leistungssprung ist beim Modell 2.0 TSI zu finden, der von bisherigen 160 PS auf 180 PS steigt. Die geringste Dynamik liegt bei 125 PS (92 kW), während der Scirocco R stattliche 280 PS (206 kW) bietet. Serienmäßig sind der Frontantrieb und das Sechsgang-Schaltgetriebe.

Fahrleistungen

Abhängig von der gewählten Motorisierung reicht die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h bis zu abgeregelten 250 km/h Spitze. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h hat nach dem Scirocco Facelift in sämtlichen Varianten einige Zehntelsekunden gewonnen, der Scirocco R benötigt hierfür nur noch gut fünfeinhalb Sekunden.

Fazit VW Scirocco R (2014)

Mit dem Scirocco präsentiert Volkswagen sein sportliches Kompaktsegment neu und schafft eine tolle Alternative zum Golf R. Neben den genannten Leistungswerten überzeugt das Modell nach dem Scirocco Facelift vor allem durch ein aufregendes Design und Extras wie LED-Rückleuchten, Bi-Xenon-Scheinwerfern oder die serienmäßigen Zusatzinstrumente zur durchdachten Fahrzeugkontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen