Herausforderung Klimaschutz – das können auch Sie tun!

727f98aba33948f09de8c83c7b8035df - Herausforderung Klimaschutz – das können auch Sie tun!

Wenn von Autos und anderen motorisierten Fahrzeugen gesprochen wird, kommt immer häufiger das Thema Kilmaschutz auf. Zwar ist der Verkehrssektor der Personenkraftwagen für einen eher kleineren Teil des Ausstoßes verantwortlich, trotzdem kann man auch in diesem Bereich bewusst handeln und seinen eigenen Beitrag leisten, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Glücklicherweise kann jeder etwas tun. Welche Maßnahmen helfen, um die Herausforderung zu bewältigen, ist Gegenstand dieses Artikels. Helfen Sie dabei, unser Klima zu schützen. 


Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge

Das Thema Elektromobilität wird immer wichtiger. Glücklicherweise mangelt es nicht an Alternativen, denn mit elektrisch betriebenen Autos und E-Bikes lässt sich das Problem leichter angehen. Übrigens wird auch das Thema regenerativ erzeugte Kraftstoffe – wie beispielsweise e-Fuels – immer wichtiger. Das Ganze Thema Elektromobilität ist zwar mit gewissen Kosten verbunden, langfristig ist aber ohnehin nicht auszuschließen, dass herkömmlich betriebene Fahrzeuge nicht mehr in Deutschland verkauft werden. Oder: Dass zumindest herkömmliche Kraftstoffe irgendwann nicht mehr verkauft werden. Fest steht: Elektrisch betriebene Fahrzeugen sind relevant für die Zukunft.

Reduktion energieverschwendender Maßnahmen wie Vorheizen und Vorwäsche

Zahlreiche Menschen nutzen die Funktionen Vorheizen und Vorwäsche, obwohl sie nur selten wirklich notwendig sind. In den meisten Situationen kann man auf beides verzichten und dadurch langfristig eine Menge Energie einsparen. Vorwäsche ist höchstens bei stark verschmutzter Kleidung zu empfehlen und Vorheizen ist für die meisten Gerichte ohnehin nicht notwendig. Das kann zwar die Garzeit erhöhen, aber dafür den Energieverbrauch reduzieren.

Überwiegende Nutzung von Geräten der Energieeffizienzklasse A

Es ist kein Geheimnis, dass Energieeffizienz entscheidend für die Energiewende ist und Sie können bereits mit dem Kauf von energieeffizienten Geräten dazu beitragen. Unter anderem Haushaltsgeräte wie Backöfen und Waschmaschinen werden durch eine Energieeffizienzklasse definiert. Besagte Energieeffizienzklasse kann von A bis G reichen und wenn Sie etwas für den Klimaschutz tun möchten, sollten Sie ausschließlich Geräte der Energieeffizienzklasse A nutzen. Zumal das nicht nur Umwelt etwas Gutes tut, sondern gleichzeitig Ihren Geldbeutel schont.

Nachhaltigkeit in der Ernährung

Leider vernachlässigen wir gerne die Tatsache, dass auch unsere Ernährung Auswirkungen auf das Klima hat. So ist beispielsweise die Massentierhaltung entscheidend für den Methanausstoß und somit einer der Faktoren, welche den Klimawandel fördern. Des Weiteren gilt es lange Transportwege zu nennen. Nicht selten stehen bestimmte Lebensmittel mit einem großen logistischen Aufwand in Verbindung. Es ist daher am besten, überwiegend auf regionale Lebensmittel zu setzen oder gar gänzlich auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten.

Allgemeine Energiesparmaßnahmen

Im Grunde haben Sie bereits den ersten Schritt getan, denn viele der hier genannten Punkte hängen mit dem Sparen von Energie zusammen und sie sind somit auch für unser Klima von Bedeutung. Trotzdem sollten Sie sich am besten – zusätzlich zu unserem Artikel – weitere Informationen über Energiesparmaßnahmen beschaffen. Das Thema ist äußerst vielfältig und es gibt die unterschiedlichsten Dinge, die dabei helfen können, weniger Energie zu verbrauchen und damit unser Klima zu schützen. Das und die Elektromobilität sind zwei entscheidende Faktoren, um dem Klimawandel und den damit einhergehenden Bedrohungen entgegenzuwirken – eine Herausforderung, die uns alle etwas angeht.



		

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.