8 Förderschüler haben das vielleicht effizienteste E-Mobil der Welt gebaut

Unter der Leitung von Profis haben 8 Schüler  einer amerikansichen Förderschule den vielleicht energieeffizientesten Elektrowagen der Welt hergestellt. Die Vorgabe war, dass der Wagen bei 100 km/h 1 Stunde lang fährt. Das Ergebnis übertraf die Erwartungen bei weitem.


Man schaffte es, umgerechnet nur 0,78 Liter Sprit auf 100 Kilometern zu verbrauchen. Den Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde habe man bereits beantragt. Grund für die herausragenden Werte sei die Karosserie, die aus einer über ein Drahtgestell gespannten Folie besteht. Dieses Konzept ist rein zufällig während des Unterrichts entstanden.

(Quelle Spiegel-Online)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.