Ferrari 488 Spider (2016): Bilder, Preise und Technische Daten

5748bd25b6b3402f89bd98df66b41ed2 - Ferrari 488 Spider (2016): Bilder, Preise und Technische Daten

Anfang August stellten wir die offene Version des Ferrari 488 schon mit ein paar Bildern vor, jetzt, seit der IAA in Frankfurt sind die offiziellen Preise und Technischen Daten des Ferrari 488 Spider da. Die unverbindliche Preisempfehlung des offenen Sportwagens beginnt bei 235.700 Euro.


Preis und Verbrauch des Ferrari 488 Spider

Der Grundpreis des offenen Frischluftvergnügens beginnt bei 235.700 Euro. Die Optionsliste ist lang.

Galerie: Hyundai Tucson im Fahrbericht

Hyundai Tucson im Fahrbericht
Bild 1 von 26

Hyundai Tucson im Fahrbericht

Der kombinierte Kraftstoffverbrauch liegt bei 11,4 Litern/100 Kilometer. Das macht einen CO2-Ausstoß von 260 Gramm/Km. Das Tankvolumen beträgt 78 Liter.

Motor und Antrieb

Im Inneren des Ferrari 488 Spider schlägt ein Herz mit 3,902 Liter großem Hubraum und acht Töpfen mit Zwangsbeatmung, angeordnet im 90-Grad Winkel, der seine Premiere im Ferrari 488 GTB feierte. Dabei hat Ferrari es wirklich hinbekommen – anders als Porsche beim 911 Turbo – das Turboloch zu verbannen. Geschaltet wird über ein Siebengang-F1-Doppelkupplungsgetriebe.

Die Bohrung beträgt 86,5 mm, der Hub 83 mm und die Verdichtung liegt bei 9.4:1. Die daraus resultierende Leistung beziffert sich auf 670 PS bei 8.000 U/min, das maximale Drehmoment beläuft sich auf 760 Nm bei 3.000 U/min im 7. Gang. Das macht eine Literleistung von 172 PS/l.

Weltpremiere des Ferrari 488 Spider auf der IAA 2015
Weltpremiere des Ferrari 488 Spider auf der IAA 2015

Abmessungen und Gewichte

Mit einer Länge von 4.568 mm, einer Breite von 1.952 mm und einer Höhe von 1.211 mm wiegt der Supersportler 1.525 Kilogramm in fahrbereitem Zustand (1.420 Kilogramm Trockengewicht). Der Radstand liegt bei 2.650 mm.

Die Gewichtsverteilung liegt bei 41,5 % vorne und 58,5 % hinten. Der Kofferraum fasst 230 Liter.

An der Frontachse sind 20 Zoll Räder mit den Dimensionen 245/35 montiert. Am Heck hingegen 305/30.

Fahrleistungen

Von 0 auf 100 Km/h benötigt der Ferrari 488 Spider mit einem Leistungsgewicht von 2,12 Kg/PS lediglich 3,0 Sekunden. Auf 200 Km/h sind es nur 8,7 Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt bei 325 Km/h.

Fazit zum neuen Ferrari 488 Spider

Bei den Aerodynamikwerten gibt es eine Besonderheit: der Abtrieb wurde bei sinkendem Luftwiderstand erhöht. Möglich macht es ein Unterzugsspoiler und ein optimierter Unterboden mit Vortex Generatoren.

Besonders ist auch die elektrische Heckscheibe, die in drei Positionen höhenverstellbar ist. So lassen sich die Turbolenzen im Innenraum bei geöffnetem Dach besser kontrollieren. Klasse ist auch, dass die Heckscheibe auch bei geschlossenem Dach versenkbar ist, so kann man die Motorengeräusche auf Knopfdruck stärker in den Innenraum leiten.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen